Das aktuelle Wetter Essen 18°C
Grugapark

Große Modelleisenbahnwelt soll 2013 in den Essener Grugapark kommen

29.08.2012 | 19:00 Uhr
Die Modelleisenbahnwelt zieht voraussichtlich zum 1. Mai 2013 in den Essener Grugapark.Foto: Martin Möller

Essen.  Am Dienstag werden die Signale auf freie Fahrt gestellt: Die Modelleisenbahnwelt aus Oberhausen soll im kommenden Jahr in der großen Orangerie-Halle im Essener Grugapark ihre Pforten öffnen. Stadt und Parkleitung versprechen sich davon einen Gewinn für Essen und den Park.

Der Grugapark soll zum Mekka der Modelleisenbahner werden: Nach NRZ-Informationen wird der zuständige Ausschuss für Grün und Gruga dafür bereits am Dienstag die Signale auf freie Fahrt stellen.

Der Werdener Märklin-Großhändler und Modellbahn-Spezialist Jens Kürvers soll voraussichtlich zum 1. Mai 2013 mit seiner Modellbahnwelt in die große Halle der Orangerie einziehen . Anfang dieses Jahres hatte sich Kürvers vom Centro in Oberhausen verabschiedet , nachdem ihm dort in der Miniaturwelt an der Marina nur eine gut 700 Quadratmeter große Fläche für seine einzigartigen Ruhrgebietslandschaften mit Gleisanschluss geboten worden war.

Deutschland-Express

Kürvers, der bereits mit dem Deutschland-Express im Gelsenkirchener Nordsternpark über eine der größten und schönsten Märklin-Anlagen verfügt und seit zehn Jahren im Geschäft ist, hat sich nach vielen Gesprächen für das Orangerie-Gebäude entschieden. Die Zeche Zollverein , die ebenfalls im Gespräch war, hatte abgewunken: Eine Modellbahn empfand die Stiftung auf dem Weltkulturerbe-Gelände als nicht passend.

Anders dagegen im Grugapark, wo man erst am vergangenen Wochenende auf einer Konferenz über die Zukunft des Essener Vorzeigeparks debattiert und Konzepte entworfen hatte (die NRZ berichtete) , um mehr Menschen von Essens grüner Lunge zu überzeugen. Da fand sich noch kein Wort von der Modelleisenbahn. Gleichwohl sind im Park, bei Grün und Gruga, vor allem auch in weiten Teilen der Politik nahezu alle überzeugt, dass die Anlage die richtige Ergänzung wäre, dass sie helfen würde, die Besucherzahlen – und damit die dringend benötigten Einnahmen – zu steigern.

Lösung für die ungenügend genutzte Orangerie-Halle

Es wäre vor allem auch eine Lösung für die derzeit nur ungenügend genutzte Orangerie-Halle. Das Glashaus, 1965 gebaut, wurde bisher von Orangerie-Gastronom Lahdo Bahnan bespielt, der zuletzt über ein undichtes Dach klagte. Immerhin: Bahnan darf sich, sozusagen als Kompensation, über eine Beteiligung am Blumenhof freuen, wo er nach den Worten von „Kur vor Ort“-Geschäftsführer Karsten Peipe vor allem seine Erfahrung als Berater einbringen wird: „Wir sind sehr froh, ihn an unserer Seite zu haben.“

Blick in die Vergangenheit

Lahdo Bahnan hätte mit der Halle ohnehin nicht mehr viel anfangen können: Der TÜV hatte bei einer routinemäßigen Überprüfung erhebliche Mängel festgestellt. Eine dauerhafte Nutzung für Veranstaltungen nach dem Versammlungsstättengesetz sei künftig nicht mehr möglich. Für eine Renovierung fehlt dem Park das Geld, auch seitens der Stadt ist keine finanzielle Hilfe zu erwarten.

Bei einer Nutzung als Ausstellungshalle sehen die Vorschriften allerdings weitaus geringere Standards vor, hier wollen Bauordnungsamt, Feuerwehr und TÜV die Auflagen formulieren, die man auch stemmen könne, heißt es bei Grün und Gruga. Auch für das undichte Dach ist eine Lösung in Sicht: So will sich die Essener Solargemeinschaft an der Sanierung beteiligen, die dafür die Fläche für ihre Photovoltaikanlagen erhält, dazu weitere Quadratmeter auf Grugapark-Dächern.

Entscheidung am Dienstag

Damit ist der Weg frei für die Modelleisenbahn: Kürvers wird für die Orangerie eine Pacht zahlen, die Energiekosten tragen. Besucher müssen neben dem Parkeintritt zwar einen Zusatzbetrag für die Modelleisenbahn-Landschaft bezahlen, der soll aber niedrig ausfallen. Für Erwachsene sind 3,90 Euro im Gespräch, für Kinder deutlich weniger. Ab 7500 verkaufter Karten im Monat soll der Grugapark mit zehn Prozent beteiligt werden.

Kürvers, die Stadt und die Park-Leitung wollen sich zu dem Projekt erst nach dem Dienstagsentscheid äußern. Dazu heißt es aus den Fraktionen, „dass man den Plänen eigentlich nur zustimmen kann. Die Modellbahnwelt ist eindeutig ein Gewinn für Essen und für den Park“.

In Oberhausen jedenfalls reagierte die Stadtspitze leicht angesäuert: Bis zu 150.000 Modellbahnfans hatten die Anlage zuletzt besucht, darunter viele Besucher aus den Benelux-Ländern . In Essen rechnet Kürvers mit ähnlichen Zahlen. Für fünf Jahre will er sich an die Orangerie binden und eine einzigartige Ruhrgebietskulisse bieten, beginnend mit der Bergbau-Epoche in den 60er Jahren bis zur Neuzeit.

Hans-Karl Reintjens



Kommentare
31.08.2012
16:36
Große Modelleisenbahnwelt soll 2013 in den Essener Grugapark kommen
von Westwind | #18

Auf der Homepage der Modellbahnwelt Oberhausen (MWO) findet sich der Hinweis (Zitat): "Dabei müssen wir mit einigen Schwierigkeiten kämpfen, was den gesamten Ablauf verzögert. So lässt sich zum Beispiel unsere ca. 700 qm grosse Anlage nicht ohne weiters in die vorgesehenen Räumlichkeiten integrieren." Klingt gar nicht gut, was sich da abzeichnet. Zollverein muss her... Oberhausen gibt´s leider nicht mehr...

31.08.2012
16:26
Große Modelleisenbahnwelt soll 2013 in den Essener Grugapark kommen
von michelino | #17

Zollverein als Industriekulisse hätte schon gut gepaßt, zumal es dort ruhig noch mehr Angebote geben dürfte. Aber auch die zentral in der Stadt gelegene Gruga als Ziel vieler Familien ist ein guter Standort für die Modeleisenbahn. Ich bin überzeugt, dass es funktioniert, wenn sich der Betreiber nicht zu dumm anstellt.

31.08.2012
10:38
Große Modelleisenbahnwelt soll 2013 in den Essener Grugapark kommen
von Westwind | #16

...ups, da hätte ich erst lesen und dann meckern sollen: Zollverein war ja anvisiert! Aber der elitäre, hochnäsige Künstler-Club hat die Ansiedelung abgewiesen! Wissen diejenigen eigentlich, dass die Modellbahnanlage minutiös die Industriekultur und -landschaft darstellt ?! Ist irgendwie typisch für unsere Tage, diese negative, ablehnende Haltung gegnüber der Eisenbahn. Ob Vorbild oder Modell. Das sind wohl auch Auswirkungen der missratenen Bahnreform, "dank" der Regierungen Kohl und Schröder. Hier sollte noch einmal von Seiten der Stadt nachgehakt werden. Wenn leider nicht mehr Oberhausen, dann MUSS die Anlage nach Zollverein. Die überregional unbekannte, heruntergekommene Orangerie wäre das Aus...

31.08.2012
10:01
Große Modelleisenbahnwelt soll 2013 in den Essener Grugapark kommen
von peterlustiglebt | #15

tolle geschichte... und die gruga ist von ratingen aus auch schnell erreichbar. da schaue ich bestimmt ma vorbei

30.08.2012
21:53
Große Modelleisenbahnwelt soll 2013 in den Essener Grugapark kommen
von antje123 | #14

Wir als Familie- 2 Erwachsene und 3 KInder- haben uns im Deutschland-Express sehr gut aufgehoben gefühlt und waren von der Anlage sehr begeistert. Die liebevoll gestalteten Details und der Zugverkehr haben uns begeistert. Für unsere Kinder war das Größte in der 1. Etage, wo sie selber mit Zügen spielen konnten und wir Erwachsenen uns bei einem Kaffee und viel Info-Material die Zeit vertreiben konnten. Wir haben auch die Absicht den Kindergeburtstag einer unserer Kinder dort zu feiern und sind froh, diese Location gefunden zu haben.

30.08.2012
20:20
Große Modelleisenbahnwelt soll 2013 in den Essener Grugapark kommen
von drregrewz | #13

Zollverein ist eine wirklich gute Idee. Platz ohne Ende! Aber es müssten auch Leute da ran gehen, die so ähnlich mit Herzblut bei der Sache sind, wie die Jungs aus Hamburg.

30.08.2012
19:13
Große Modelleisenbahnwelt soll 2013 in den Essener Grugapark kommen
von hallihallo100 | #12

Also ich finde es gut, dass eine solche Miniaturanlage in die Gruga kommt. Das ist eine tolle Ergänzung für den Park, so kann man auch bei schlechtem Wetter einmal dorthin fahren.
Wir haben die anderen Anlagen in Oberhausen und Gelsenkirchen besucht und die Kinder waren begeistert.
Natürlich ist die Anlage in Hamburg klasse, aber wer hat schon die Zeit und die Möglichkeit, an einem Sonntag mal eben dorthin zu fahren.
Wir sind gespannt wie es wird und werden auf jeden Fall die Gruga besuchen.

30.08.2012
15:46
Große Modelleisenbahnwelt soll 2013 in den Essener Grugapark kommen
von Westwind | #11

Wäre da die Zeche Zollverein nicht besser geeignet? Wenn´s DA keinen Platz gibt, wo dann ?! Verkehrstechnisch ist das Gelände via ÖPNV und (!) PKW gut erschlossen und weit bekannt. Die Orangerie-Halle ist da eher ein Geheimtipp... Ob die in die Jahre gekommenen Immobilie ausreichende Besucherzahlen bringt? Erschlossen ist der Ort auch nicht so toll. Die Parkplätze sind von Besuchern / Beschäftigten des Klinikums und der restlichen Gruga heiß begeehrt. Dann wäre da noch der Museumbahnhof Kupferdreh. Das wäre auch ein geeigneter Ort.

30.08.2012
13:14
Große Modelleisenbahnwelt soll 2013 in den Essener Grugapark kommen
von Backie1000 | #10

Also, ich habe mit meinen Kindern beide Anlagen gesehen. Uns hat sowohl die Oberhausener als auch die Gelsenkirchener Anlage sehr beeindruckt.
Diese Freizeiteinrichtungen sind ein tolles Angebot für Kinder. Wir können dies nur empfehlen und freuen uns sehr auf die Eröffnung in der Gruga.

30.08.2012
13:10
Große Modelleisenbahnwelt soll 2013 in den Essener Grugapark kommen
von Kusbutscher | #9

Wunderbar, der erste Schritt zum favorisierten Tivoli-Konzept! Weiter so!

Aus dem Ressort
Angeklagter schildert Tod von Madeleine W. als Unfall
Prozess
Günther O. steht in Essen vor Gericht, weil er seine Stieftochter ermordet und unter Beton begraben haben soll. Bislang schwieg er zu dem Vorwurf, doch am Dienstag verlas sein Anwalt eine einstündige Erklärung. O. gesteht darin - aber was er schildert, ist ein ganz anderes Verbrechen.
Nora Hansel aus Bochum ist Weltmeisterin im Paratriathlon
Sport
Nora Hansel hat sich in Edmonton in Kanada zur Weltmeisterin im Paratriathlon gekürt. Nach einer nur mäßigen Leistung in ihrer wenig geliebten Disziplin Schwimmen rollte die 24-Jährige das Feld von hinten auf. Ihr Fernziel: 2016 wird der Paratriathlon zum ersten Mal olympisch sein.
Aussage des Stiefvaters im Mordprozess Madeleine W. erwartet
Mordprozess
In Essen befasst sich das Schwurgericht am Dienstag mit dem Mord an der 23-jährigen Madeleine W. Es ist der zweite Verhandlungstag im Prozess gegen die beiden Angeklagten, Stiefvater und Halbbruder der jungen ermordeten Mutter. Es wird mit einer Aussage des Stiefvaters gerechnet.
Essener Bandidos dürfen Passanten am Clubheim filmen
Rocker
Mit vier Kameras überwachen die Bandidos vom Essener Chapter ihr Vereinsheim in Essen-Bochold — und filmen dabei auch wahllos Passanten. Daran sei nichts zu beanstanden, meint jetzt der Landesbeauftragte für Datenschutz. Aber was soll die Überwachung überhaupt?
„Essen Original“ ringt ums Programm für 2015
Stadtfestival
Der finanzielle Aufwand für Logistik und Sicherheit wird beim Umsonst-und-draußen-Festival „Essen Original“ von Jahr zu Jahr höher. Das geht zu Lasten des Programms. Namhafte Comedians etwa können sich die Programm-Macher nicht leisten. Ihr finanzieller Spielraum für 2015 wird noch enger.
Umfrage
Pfarrer Gereon Alter aus Essen ließ sich im TV mit Eiswasser überschütten – auch um auf die Freiwilligkeit von Nächstenliebe hinzuweisen. Wie finden Sie den Auftritt des Geistlichen?
 
Fotos und Videos
Rocknacht im PHG
Bildgalerie
"Keep on rockin`"
Mittelalterliches Fest
Bildgalerie
Steenkamp-Hof