„Glückskinder“ suchen noch Paten

Das Projekt „Glückskind“ der Ehrenamtagentur Essen geht Ende Februar in die nächste Runde. Bis zum Start der neuen Staffel, sollen noch möglichst viele interessierte Ehrenamtliche gefunden werden, damit alle teilnehmenden Schulkinder auch einen Paten zur Seite gestellt bekommen können.

„Glückskind“ bringt Erwachsene mit Mädchen und Jungen im Grundschulalter zusammen. Die Paten werden zusätzlich zur Familie zu Vorbildern und starken Bezugspersonen. Mit Unterstützung der Ehrenamtagentur erleben sie spannende Dinge: Sie spielen Minigolf, gehen auf Fossilienjagd oder besichtigen die Zeche Zollverein.

Über die Dauer von einem halben Jahr, treffen sich Paten und Patenkinder alle zwei Wochen. Während dieser Zeit bauen Erwachsene und Kinder eine Freundschaft auf, die auch über die Dauer des Projekts hinausgehen kann. Gemeinsam entdecken sie Stärken und Talente. Damit kräftigen sie das Selbstvertrauen der kleinen Teilnehmer.

Die Ehrenamtagentur betreut und schult für das Patendasein. In einem Vorbereitungsseminar können sich die Teilnehmer austauschen, Fachpersonal macht die Paten fit für das erste Treffen mit den Kindern. Interessierte Teilnehmer können sich bei der Ehrenamtagentur melden unter 839 14 90 oder per Mail an info@ehrenamtessen.de.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE