Gitarren-Programm zwischen Bach und Moderne

Das international besetzte Berlin Guitar Trio ist mit seinem Programm am Sonntag, 8. Februar, um 18 Uhr zu Gast im Chorforum, Fischerstraße 2-4. Die drei jungen Virtuosen bieten ein Programm zwischen Bach, Moderne und Jazz. Nach jüngsten Konzerterfolgen in Frankreich präsentiert das Berlin Guitar Trio auch in Deutschland einige Überraschungen. Die Musiker verbinden barocke Kompositionen von Bach bis Vivaldi, leidenschaftlichen Flamenco und moderne Kompositionen mit Jazz- und Folkloreeinflüssen. 2009 lernten sich David Bartelt, Aurélie Olivéros und Philipp Nied­rich auf der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin kennen und entwickelten dort ihre eigenen Interpretationen.