Das aktuelle Wetter Essen 13°C
Gesundheitspark

"Gesundheitspark Nienhausen" mit Verspätung eröffnet

01.12.2011 | 19:02 Uhr
"Gesundheitspark Nienhausen" mit Verspätung eröffnet
Mit der Fertigstellung des neuen Eingangsbereiches geht der Gesundheitspark Nienhausen in Gelsenkirchen nun offiziell an den Start. Hier steht Pressesprecherin Julia Trippler in einem der neuen Kosmetik-Behandlungsräume.Foto: Martin Möller

Gelsenkirchen/Essen.  Politiker aus Essen und Gelsenkirchen haben den umgebauten „Gesundheitspark Nienhausen“ an der Stadtgrenze eröffnet. Beim bejubelten Neustart hängt dem Park aber in den nächsten Jahren ein schwerer Klotz am Bein: Für Baukostenüberschreitungen muss er einen Kredit abstottern.

Oberbürgermeister Frank Baranowski tat Mehrkosten und neun Monate Verspätung mit der Floskel ab: „Was lange währt, wird endlich gut.“ Kein Wort davon, dass die Fachausschüsse beider Städte angesichts der Baukosten schon in nicht öffentlichen Sitzungen über die „angespannte Finanzlage“ bei der Revierpark GmbH debattierten. Jetzt ist die Sparkasse Gelsenkirchen mit einem Investitionskredit eingesprungen, die der Park in den nächsten Jahren tilgen muss.

Alle Angebote unter einem Dach

Auf 2,7 Millionen Euro hatten die Planer die Kosten beziffert, als sie dem Revierpark aus dem Konjunkturpaket eine Geldspritze genehmigten, um sich für ein neues, gesundheitsbewussteres und anspruchsvolleres Klientel aufzuhübschen. Am Ende sind es inklusive Eigenleistungen rund 3,4 Millionen geworden, sagt Dezernent Manfred Beck, einer der drei Geschäftsführer.

Sein Kollege Bernd Schmidt-Knop beziffert die Baukostenüberschreitung auf 17 Prozent: „Das kann immer passieren, wenn Alt- und Neubau auf einander treffen.“ Die Sonnenterrasse im Activarium musste ebenso saniert werden wie etliche Träger und weitaus mehr Dachflächen als ursprünglich erwartet. Aber schön ist er geworden, der neue Gesundheitspark.

Über den Haupteingang können Besucher jetzt alle Angebote unter einem Dach erreichen: das Activarium mit seinen Becken und Saunen, den neuen Wellness-Bereich mit weit gefächerten Massage-Angeboten, das Seminar-Zentrum und das neue Gesundheitszentrum „Actifit“, in dem die Fitness-, Sport- und Reha-Angebote gebündelt sind.

Botschaft an den Hauptgesellschafter

Mit dem Essener Sportbund und dem evangelischen Krankenhaus Gelsenkirchen als Partner ist hier schon eine ganze Palette neuer Angebote entstanden. Neu: Vom Haupteingang aus können auch zentral alle Angebote gebucht werden. Baranowski bezeichnet die Neuorientierung als „Anpassung an ein geändertes Freizeitverhalten und die demografische Entwicklung“.

Diese Anpassung war auch notwendig, denn die Besucherzahl ist rückläufig. Vom Spitzenjahr 2008 mit 214 000 Besuchern ist sie bis 2010 auf knapp 173.000 gefallen. „Die Entwicklung nach unserer Eröffnung wird zeigen, wie viel von dem Rückgang durch die Bauphase verursacht war und was der alten Struktur und der Konjunkturentwicklung geschuldet war“, sagt Parkleiter Franz Dümenil.

Die Aufbruchstimmung und das Bekenntnis beider Städte „zur Idee des Revierparks “ ist auch eine Botschaft an den Hauptgesellschafter, den Regionalverband Ruhr (RVR). Der hat sich am Umbau nicht beteiligt und den Revierpark intern bereits zum Auslaufmodell erklärt. Ginge es nach dem RVR, wäre das Freibad des Revierparks an der Stadtgrenze bereits geschlossen.

Kai Süselbeck



Kommentare
Aus dem Ressort
Ice Bucket Challenge brachte Uniklinik viel Geld und Kritik
ALS-Forschung
Während aus der Ice Bucket Challenge nur 10.000 Euro für die spezialisierte Uniklinik Bergmannsheil zusammenkamen, erhielt die Essener Uniklinik 100.000 Euro an Spenden – auch dank guter Google-Platzierung .„Wir haben von Essen noch nie was gehört“, sagt die Ehefrau eines ALS-Patienten.
Polizist wirft ehrlichem Geldbörsen-Finder Fehlverhalten vor
Posse
Sascha Jorgowski aus Gelsenkirchen findet in Essen eine Geldbörse. Weil er ehrlich ist, informiert er sofort die Besitzerin, eine 70-jährige Seniorin. Dennoch wirft ihm ein Essener Polizeibeamter „verantwortungsloses Verhalten“ vor – „ich wurde verhört wie ein Kleinkrimineller“, sagt der 30-Jährige.
Ruhrverband lässt Wasser aus dem Baldeneysee
Stausee
In das Poldergebiet von Schloss Baldeney läuft viel Wasser und keiner weiß wieso. Um die Ursache zu erforschen, senkt der Ruhrverband den Stauspiegel des Baldeneysees für einige Wochen um 75 Zentimeter ab. Das wird nicht so richtig schön aussehen. Wasser abgelassen wurde das letzte Mal 1998.
Nach Prügelvorwürfen Ermittlungen gegen sechs Polizisten
Polizeieinsatz
Ein inzwischen gelöschtes Facebook-Video zeigt, wie Polizisten vor der „Musikpalette“ mehrmals auf einen mutmaßlichen Randalierer einschlagen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt gegen sechs Polizisten, gegen sechs der damals Festgenommenen – und gegen den Nutzer, der das Video ins Netz stellte.
Aggressive Clowns umzingeln und erschrecken einen Essener
Attacke
Diese Halloween-Aktion war überhaupt nicht witzig, beim Opfer führte sie zu Panik und Herzrasen: Als Clowns verkleidete Jugendliche umzingelten einen 51-jährigen Essener, erschrecken ihn mit Drohgebärden. „Mir ist fast das Herz stehen geblieben“, sagt er und erstattet Anzeige gegen Unbekannt.
Umfrage
Am Freitag feiern rund 2000 Menschen Halloween mit einem Zombiewalk in der Essener Innenstadt. Reformationstag, Allerheiligen, Halloween: Welcher Feiertag beziehungsweise welches Event bedeutet Ihnen – aus welchem Grund auch immer – am meisten?

Am Freitag feiern rund 2000 Menschen Halloween mit einem Zombiewalk in der Essener Innenstadt. Reformationstag, Allerheiligen, Halloween: Welcher Feiertag beziehungsweise welches Event bedeutet Ihnen – aus welchem Grund auch immer – am meisten?

 
Fotos und Videos