Gesucht: Ehrenamtliche Deutschlehrer

Der Verein Caritas-Flüchtlingshilfe bietet kostenlose Sprachkurse für Menschen, die aus Kriegs- und Krisengebieten nach Essen gekommen sind. Gesucht werden jetzt Freiwillige, die Interesse haben, Sprachen zu vermitteln.

Interessierte Teilnehmer und Ehrenamtliche, die Unterricht geben möchten, sind herzlich eingeladen, Kontakt aufzunehmen mit dem Büro der Flüchtlingshilfe, 3200314, erreichbar montags bis donnerstags von 10 bis 15 Uhr, oder per E-Mail an info@fluechtlingshilfe.com.

Kurse starten ab sofort

Die Kurse finden ab sofort statt im Begegnungszentrum für Flüchtlinge – ehemals ein leerstehendes Pfarrheim, das der Verein Anfang Mai übernommen hat – auf der Elisen-straße 13 im Ostviertel. Ob keinerlei Spracherfahrung in Deutsch, mit fortgeschrittenen Kenntnissen ausgestattet oder mit Problemen bei der richtigen Aussprache – ehrenamtlich engagierte Lehrerinnen und Lehrer geben unterschiedliche Kurse für die jeweilige Zielgruppe.

„Oft dauert es sehr lange, bis die neu angekommenen Flüchtlinge ihre Anerkennung und somit einen Förderanspruch hier in Deutschland erhalten“, erläutert Rudi Löffelsend, Vorsitzender des Caritas-Flüchtlingshilfe e.V. seine Motivation, das Angebot der Deutschkurse zu installieren. „Wir freuen uns sehr, dass wir durch die Unterstützung der Rotarier in Essen und der ehrenamtlichen Lehrer gerade auch die Anfangszeit der Flüchtlinge bei uns in Essen sinnvoll nutzen und Hilfestellung beim Zurechtfinden in der neuen Umgebung leisten können.“