Gespräche über das Zusammenleben mit Kindern

Stadtmitte..  Das Kinderschutz-Zentrum des Essener Kinderschutzbundes lädt im April zu verschiedenen Erziehungsgesprächen rund um das Zusammenleben mit Kindern ein. Die Veranstaltungen sind kostenfrei und finden im Kinderschutz-Zentrum, Weberplatz 1, statt. Um Anmeldung unter 20 20 12 wird gebeten.

Die Termine: „Eltern in der Trennung - was braucht mein Kind?“ Wenn Mutter und Vater nach der Trennung einige Grundsätze beachten, können sie den Kindern die Situation erleichtern. Das Gespräch findet am Donnerstag, 23. April, von 14.30 bis 16 Uhr unter der Leitung Heike Blusch-Kowertz statt.

Beim nächsten Termin geht um „Rituale in der Familie“. Rituale stärken die Familie. Vor allem für Kinder sind sie wichtig, da sie Orientierung und Sicherheit bieten. Sie sind viel mehr als nur Gewohnheiten. Unter anderem wird es um die Frage gehen, welchen Stellenwert Rituale in der heutigen Zeit in Familien haben. Das Gespräch findet am Dienstag, 28. April, 14.30 bis 16 Uhr unter der Leitung von Veronika Wenniger statt. Anmeldungen für diesen Nachmittag sollten bis zum 21. April erfolgen.

„Väter und Töchter eine prägende Beziehung?!“ lautet das Thema am Donnerstag, 30. April, 16.30 bis 17.30 Uhr. Was zeichnet die Erziehung von Vätern aus? Was geben sie ihren Töchtern mit auf ihren Lebensweg und wie wichtig ist ein männliches Rollenvorbild für ein Mädchen? Der Nachmittag soll dem Austausch dienen und zu einem neuen Blickwinkel verhelfen - nicht nur für Väter. Die Leitung hat Kathrin Lorch. Anmeldungen für diesen Nachmittag sind bis zum 23. April möglich.