Das aktuelle Wetter Essen 13°C
Demonstration

GEMA Protest

Zur Zoomansicht 08.07.2012 | 13:40 Uhr
Unter dem Motto "GEMA nach Hause" demonstrierten rund 100 Essener gegen die geplante Gebührenerhöhung der Rechteverwertugnsgesellschaft.
Unter dem Motto "GEMA nach Hause" demonstrierten rund 100 Essener gegen die geplante Gebührenerhöhung der Rechteverwertugnsgesellschaft.Foto: WAZ FotoPool

Zahlreiche Essener protestierten am Samstag gegen die geplante GEMA Reform.

Um gegen die geplante Gebührenerhöhung der GEMA zu protestieren, demonstrierten am Samstag Menschen in Essen. Auf dem Willy-Brandt-Platz wurden Unterschriften gesammelt; danach zogen sie in den Stadtpark, wo eine Open Air Party stattfand. Fotos von Sebastian Konopka.

Sebastian Konopka

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Besucher bei Essen.Original. 2014
Bildgalerie
Stadtfestival
Künstler bei Essen.Original. 2014
Bildgalerie
Stadtfestival
Unentschieden im Derby
Bildgalerie
Lokalderby
Auftakt zum Festival
Bildgalerie
Essen original
Proben für die Premiere
Bildgalerie
Theater Freudenhaus.
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke
Wenn Vulkane ausbrechen
Bildgalerie
Natur
Schmallenberg aus der Luft
Bildgalerie
aus dem Flieger
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Rheinkamp feiert
Bildgalerie
Rock im Ring
Kamp-Lintfort von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Unterhaltung zum 100. Geburtstag
Bildgalerie
Kanalfest
Schalke erkämpft Remis
Bildgalerie
Bundesliga
Kunst
Bildgalerie
Offene Ateliers
Facebook
Kommentare
08.07.2012
14:56
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Umfrage
Wie bewerten Sie das Umsonst-und-draußen-Stadtfest
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Lachen für gute Laune - und die Bäume im Grugapark
Lach-Yoga
Jeden Montag ist an der Orangerie im Grugapark ab sofort Lach-Yoga angesagt: „Hihihi. Hohoho. Hahaha.“ Die Spenden der Teilnehmer fließen komplett in die Wiederaufforstung. Wer die lachende Gruppe beobachtet, schüttelt verdutzt den Kopf oder lacht ganz selbstverständlich mit.
An der Essener Uniklinik mit Kunstblut den Ernstfall proben
Lokales
30 Medizinstudenten spielen bei der Sommerakademie für Notfallmedizin am Uniklinikum Essen realitätsnahe Unfallszenarien durch. Höhepunkt: ein Geiseldrama. Blut fließt, es wird geschrieen und unter Hochdruck operiert. Bei der gestrigen Abschlussübung war auch das SEK dabei.
Stadtwerke Essen führen neuen Tarif ein
Energieversorgung
Der städtisch beherrschte Energieversorger aus Rüttenscheid vereinfacht seine Tarifstruktur: „Essen Gas“ ersetzt „Klaro“. Der Preis bleibt stabil - mindestens bis Mitte nächsten Jahres. Für einige Kunden wird es sogar günstiger.
Hundstage für Tiertrainer
Arbeitsrecht
Seit dem 1. August benötigen Hundetrainer aufgrund einer Neuerung des Tierschutzgesetzes eine Erlaubnis des Ordnungsamtes, um ihre Tätigkeit weiterhin ausüben zu dürfen – viele Betreiber von Hundeschulen bangen nun um ihre Existenz
Groß-Asyl in Essens Süden rückt näher
Flüchtlinge
Essen rechnet mit einem Okay des Landes für das Groß-Asyl. Der Standort Wallneyer Straße ist dabei schon so gut wie ausgeschieden. Alle Signale aus Politik und Verwaltung deuten darauf hin, dass das Heim auf dem ehemaligen Kutel-Gelände entsteht.