Geldwechsel-Trick – Senior wurde Opfer von Straßenräuber

Die Polizei Essen fahndet nach einem Straßenräuber.
Die Polizei Essen fahndet nach einem Straßenräuber.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Ein Straßenräuber hat in Essen-Bredeney einem 77-jährigen Mann die Geldbörse entrissen. Die Polizei fahndet nun nach dem Unbekannten.

Essen.. Ein Straßenräuber gab vor, Geld wechseln zu wollen, entriss dann aber stattdessen seinem Opfer die Geldbörse: Der Täter sprach am Dienstagmittag gegen 14.25 Uhr auf der Straße „Blumenkamp“ in Essen-Bredeney einen 77-Jährigen und seine 47-jährige Tochter an. Der Unbekannte fragte, ob die beiden Geld wechseln können.

Der Senior und seine Tochter holten ihre Geldbörsen hervor. Plötzlich entriss der Täter dem 77-Jährigen das Portemonnaie. Dann flüchtete er zu Fuß in Richtung Bredeneyer Straße. Dort stand laut Polizei schon ein Fahrer mit einem Fluchtwagen bereit. Der Unbekannte stieg in das silberfarbene Auto und entkam in Richtung Bredeneyer Kreuz.

Polizei sucht Angaben

Der Geschädigte und weitere Zeugen beschrieben der Polizei den Straßenräuber so: „Er war 1,67 Meter groß und vermutlich südländischer Herkunft.“ Sein Alter wird auf circa 30 bis 35 Jahre geschätzt. Er hatte kurze und dunkle Haare. Zum Tatzeitpunkt trug er einen dunklen Anzug.

In diesem Fall ermittelt das Kriminalkommissariat 31 der Polizei Essen. Die Beamten suchen Zeugen, die Angaben zu den Flüchtigen und dem Auto machen können. Die Polizei Essen ist unter der Telefonnummer 0201-8290 erreichbar.