Das aktuelle Wetter Essen 9°C
Essen

Gegensätze glücklich vereint

12.11.2012 | 00:09 Uhr
Gegensätze glücklich vereint
Bilder Panem et circenses Roncalli No Woman in Kray

Verträumt und rasant, klassisch und frech: Die Galapremiere des zwölften „Panem et Circenses“-Programms „No Woman in Kray“ im historischen Spiegelzelt am Jagdhaus Schellenberg macht deutlich, dass es Roncalli-Chef Bernhard Paul nach wie vor versteht, völlig gegensätzliche Darbietungen zu einem harmonischen Ganzen zu vermengen.

Dieser Anspruch zeigt sich schon bei der Doppelspitze der Humorfraktion, die den roten Faden spinnt: Auf der einen Seite die Ruhrpott-Söhne Christian Hirdes und Ludger K., die dem neuen Programm nicht nur den Namen ihres alten gemeinsamen Hits geliehen haben, sondern es auch mit flotten Sprüchen, bissiger Satire und originellen Wortspielen – kurz: mit einem Zwerchfell erschütternden Mix aus modernem Kabarett und Comedy würzen.

Viel Prominenz im Publikum

Für den Kontrast sorgt ein weiteres Duo: Die KGB Clowns, unterstützt von der Clownkellnerin Masha, lassen in ihre traditionelle, körperbetonte Komik Pantomime, Poesie und schräge Ideen einfließen. Dabei bieten sie auch hoch artistische Momente. Als der KGBler Sergey Maslennikov Tennisschläger aus seinem Geigenkasten holt und mit ihnen gekonnt jongliert, erntet er großen Beifall vom Premierenpublikum – darunter Regisseur Sönke Wortmann, Theaterleiter Christian Stratmann, WAZ-Chefredakteur Ulrich Reitz, Oberbürgermeister Reinhard Paß, und Brauereichef Thomas Stauder.

Dabei fängt das Programm, das von einem delikaten Vier-Gang-Menü des Küchenchefs Andreas Mattern begleitet wird, noch eher beschaulich und verträumt an. So erweisen sich Oksana Vielkinas tänzerische Balljonglage und Romina Michelettys biegsame Hoola-Hoop-Einlage noch als eher ruhige, wenn auch schön inszenierte Nummern. Heißer wird es da pünktlich zum Hauptgang: Helena Lehmann an der Stange bedeutet nicht nur hochklassige Artistik, sondern vor allem geballte Erotik. Toppen können das noch die „Sorellas“: Der atemberaubende wie homoerotische Trapeztanz des schweizer Duos lässt manches Herz höher schlagen. Nach diesem temporeichen Höhepunkt erlaubt Regisseur Bernhard Paul zum Ende des knapp vierstündigen Programms einen ruhigen Ausklang mit dem akrobatischen Ballett des Trios „Momento di Passione“. Schlagen kann dies nur die geeiste Torte zum Dessert.

Gordon K. Strahl



Kommentare
Aus dem Ressort
Spionage-Vorwürfe bei den Essener Entsorgungsbetrieben
EBE-Skandal
Der Skandal um die Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) findet offenbar so schnell kein Ende: Die EBE setzt bei der Aufarbeitung ihres hauseigenen Skandals auch auf private Ermittler. Sehr zum Ärger des Betriebsrats: Die Arbeitnehmervertreter drohen der Geschäftsführung nun rechtliche Schritte an.
Unbekannte stürmen in Wohnung und machen es sich bequem
Hausfriedensbruch
Montagabend, 21 Uhr, an der Tür einer Wohnung im Essener Ostviertel klingelt es, zwei unbekannte Männer stürmen in die Wohnung und setzen sich einfach auf die Couch. Es ist ein kurioser Einsatz, zu dem die Polizisten gerufen werden. Die Lage spitzt sich zu, als ein Täter einen Beamten angreift.
Kultband Brings spielt am Freitag in der Borbecker Dampfe
Konzert
Die Kultband Brings tritt am Freitag zum Jubiläums-Open-Air-Konzert in der Borbecker Dampfe auf. Weil es bei den letzten Brings-Konzerten in der Dampfe zu eng wurde, gibt es nun ein Open-Air-Konzert. Warum sich die Kölner Musiker schon richtig auf das Essener Publikum freuen.
Stadt Essen prüft, ob Partei-Piraten Fraktion bleiben dürfen
Ratsarbeit
Grund: Das Oberverwaltungsgericht in Münster bestätigte erst jüngst wieder die eigene Rechtsprechung, dass dafür hohe Hürden gelten. Fraktionen dürfen nicht nur für mehr Zuschüsse und Macht gebildet werden.
Essens Polizei ist flott unterwegs
Sicherheit
Wenn Not am Mann ist, treffen die Beamten der örtlichen Behörde schneller am Ort des Geschehens ein, als die meisten ihrer Kollegen in anderen Städten. Dies geht aus einer Statistik des Innenministers hervor
Umfrage
Firmenlauf, Rü-Cup oder Sommernachtslauf in Überruhr: Wegen der Sturmfolgen erhalten viele Veranstaltungen in Essen keine Genehmigung und müssen abgesagt oder verschoben werden. Haben Sie Verständnis dafür?

Firmenlauf, Rü-Cup oder Sommernachtslauf in Überruhr: Wegen der Sturmfolgen erhalten viele Veranstaltungen in Essen keine Genehmigung und müssen abgesagt oder verschoben werden. Haben Sie Verständnis dafür?

Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich? (Neuladen)

 
Fotos und Videos
Erinnerungen an den ersten Schultag
Bildgalerie
i-Dötzchen
Krayer Kinderfest
Bildgalerie
Großes Kinderfest
Die Lokwerkstatt der Bahn
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Schnippeln für den guten Zweck
Bildgalerie
Lebensmittel