Das aktuelle Wetter Essen 17°C
Verkehrsunfall

Fußgängerin in Essen frontal angefahren und lebensgefährlich verletzt

07.01.2013 | 17:16 Uhr
Fußgängerin in Essen frontal angefahren und lebensgefährlich verletzt
Eine 52-jährige Fußgängerin ist bei einem Autounfall in Essen schwer verletzt worden.Foto: WAZ FotoPool

Essen.  Eine 52-jährige Frau ist bei einem Unfall in Essen lebensgefährlich verletzt worden. Sie wollte die Frillendorfer Straße überqueren, als sie frontal von einem Auto erfasst wurde. Jetzt liegt sie auf der Intensivstation im Krankenhaus. Die Straße wurde bis zehn Uhr gesperrt. Die Polizei sucht Zeugen.

Bei einem Unfall auf der Frillendorfer Straße erlitt am Montagmorgen eine 52 Jahre alte Essenerin schwere Verletzungen. Das berichtet die Polizei.

Nach Angaben von Zeugen soll die Frau in Höhe der Straße Auf´m Böntchen mit einem Mann gegen 7.30 Uhr über die Fahrspuren gelaufen sein. In der Mitte der vierspurigen Straße befindet sich ein begrünter Mittelstreifen mit Fußgängerampel. Während der Begleiter die Fahrbahnen vermutlich vor der Frau überqueren konnte, erfasste der Alfa Romeo eines 58-Jährigen die Frau frontal.

Unfallopfer liegt auf der Intensivstation

Die Fußgängerin wurde zu Boden geworfen und blieb schwer verletzt liegen. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort brachte sie ein Rettungswagen ins Krankenhaus, wo sie seitdem auf der Intensivstation liegt. Laut Polizei besteht Lebensgefahr.

Die Frillendorfer Straße musste bis zehn Uhr gesperrt werden. Die Polizisten vor Ort wurden bei der Unfallnahme von einem Sachverständigen unterstützt. Beamte ermitteln nun den genauen Unfallhergang. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/ 829-0 zu melden.



Kommentare
10.01.2013
12:53
"frontal von einem Auto erfasst"
von kumpelanton | #1

Wie geht das bei einem Fußgänger/in?

Aus dem Ressort
Loch im Essener Sportetat ist noch größer
Finanzen
Für den Essener Sport kommt es knüppeldick: Defizit der städtischen Sport- und Bäderbetriebe steigt auf 4,7 Millionen Euro. Die Politik ist alarmiert.
Handwerk tut sich bei der Azubi-Suche schwer
Ausbildung
In Essen sind dieses Jahr deutlich mehr Lehrstellen unbesetzt geblieben als in der Vergangenheit. Besonders im Handwerk sind die Ausbildungszahlen eingebrochen. Dort wachsen nun die Nachwuchssorgen
Eine Liebe in Schwarzweiß – Wolfgang Klebers Brooklyn-Bilder
Fotografie
Der Essener Fotograf Wolfgang Kleber hat der Stadt New York ein Buch samt Ausstellung gewidmet. Es ist das Ergebnis einer langen Suche nach dem „noch nicht gemachten Bild“. Eine Annäherung auf den zweiten Blick.
Ice Bucket Challenge brachte Uniklinik viel Geld und Kritik
ALS-Forschung
Während aus der Ice Bucket Challenge nur 10.000 Euro für die spezialisierte Uniklinik Bergmannsheil zusammenkamen, erhielt die Essener Uniklinik 100.000 Euro an Spenden – auch dank guter Google-Platzierung .„Wir haben von Essen noch nie was gehört“, sagt die Ehefrau eines ALS-Patienten.
Polizist wirft ehrlichem Geldbörsen-Finder Fehlverhalten vor
Posse
Sascha Jorgowski aus Gelsenkirchen findet in Essen eine Geldbörse. Weil er ehrlich ist, informiert er sofort die Besitzerin, eine 70-jährige Seniorin. Dennoch wirft ihm ein Essener Polizeibeamter „verantwortungsloses Verhalten“ vor – „ich wurde verhört wie ein Kleinkrimineller“, sagt der 30-Jährige.
Umfrage
Am Freitag feiern rund 2000 Menschen Halloween mit einem Zombiewalk in der Essener Innenstadt. Reformationstag, Allerheiligen, Halloween: Welcher Feiertag beziehungsweise welches Event bedeutet Ihnen – aus welchem Grund auch immer – am meisten?

Am Freitag feiern rund 2000 Menschen Halloween mit einem Zombiewalk in der Essener Innenstadt. Reformationstag, Allerheiligen, Halloween: Welcher Feiertag beziehungsweise welches Event bedeutet Ihnen – aus welchem Grund auch immer – am meisten?

 
Fotos und Videos