Das aktuelle Wetter Essen 23°C
Verkehrsunfall

Fußgängerin in Essen frontal angefahren und lebensgefährlich verletzt

07.01.2013 | 17:16 Uhr
Fußgängerin in Essen frontal angefahren und lebensgefährlich verletzt
Eine 52-jährige Fußgängerin ist bei einem Autounfall in Essen schwer verletzt worden.Foto: WAZ FotoPool

Essen.  Eine 52-jährige Frau ist bei einem Unfall in Essen lebensgefährlich verletzt worden. Sie wollte die Frillendorfer Straße überqueren, als sie frontal von einem Auto erfasst wurde. Jetzt liegt sie auf der Intensivstation im Krankenhaus. Die Straße wurde bis zehn Uhr gesperrt. Die Polizei sucht Zeugen.

Bei einem Unfall auf der Frillendorfer Straße erlitt am Montagmorgen eine 52 Jahre alte Essenerin schwere Verletzungen. Das berichtet die Polizei.

Nach Angaben von Zeugen soll die Frau in Höhe der Straße Auf´m Böntchen mit einem Mann gegen 7.30 Uhr über die Fahrspuren gelaufen sein. In der Mitte der vierspurigen Straße befindet sich ein begrünter Mittelstreifen mit Fußgängerampel. Während der Begleiter die Fahrbahnen vermutlich vor der Frau überqueren konnte, erfasste der Alfa Romeo eines 58-Jährigen die Frau frontal.

Unfallopfer liegt auf der Intensivstation

Die Fußgängerin wurde zu Boden geworfen und blieb schwer verletzt liegen. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort brachte sie ein Rettungswagen ins Krankenhaus, wo sie seitdem auf der Intensivstation liegt. Laut Polizei besteht Lebensgefahr.

Die Frillendorfer Straße musste bis zehn Uhr gesperrt werden. Die Polizisten vor Ort wurden bei der Unfallnahme von einem Sachverständigen unterstützt. Beamte ermitteln nun den genauen Unfallhergang. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/ 829-0 zu melden.


Kommentare
10.01.2013
12:53
"frontal von einem Auto erfasst"
von kumpelanton | #1

Wie geht das bei einem Fußgänger/in?

Aus dem Ressort
Hartz-IV-Empfänger spendete an Essener Kita „Frechdachse“
Spende
Roland Sollner (50) aus Dellwig ist arbeitslos und lebt von Hartz IV. Trotzdem hat er sein Sparschwein für die Kita „Frechdachse“ geschlachtet. Seine Spende: 9,94 Euro. Zum Dank schenkten ihm die Kinder selbstgemalte Bilder.
Christen droht die Abschiebung trotz Kirchenasyls
Flüchtlinge
Am Donnerstag um 4.45 Uhr sollen sie zurück: Ein Ehepaar aus dem Iran lebt seit dem letzten Herbst im Weigle-Haus der evangelischen Kirche. Das Paar hatte zuvor in Schweden einen Asyl-Antrag gestellt, offenbar ohne Erfolg. Die Rechtslage ist eindeutig. Doch Kirchenasyl zu brechen, gilt als...
RWE empfängt den BVB – WAZ verlost zehn mal zwei Karten
RWE-BVB
Am Sonntag empfängt Rot-Weiss Essen im Stadion an der Hafenstraße Borussia Dortmund. Der BVB bringt zur RWE-Saisoneröffnung die Bundesliga-Stars Mkhitaryan, Kehl, Subotic, Schmelzer und Millionen-Neueinkauf Ciro Immobile mit. Die WAZ verlost zehn mal zwei Eintrittskarten für das Duell.
Essener Kriminalpolizei fahndet mit Fotos nach Betrügern
Zeugen gesucht
Die Polizei sucht Zeugen und Hinweise auf zwei Männer, die ihre Einkäufe mit gestohlenen EC-Karten bezahlt haben sollen. Bereits 2013 wurden die mutmaßlichen Täter dabei von Videokameras gefilmt. Die Beamten nutzen diese Bilder nun für ihre Fahndung.
Radrennen Rü-Cup wegen Unwetter-Folgen abgesagt
Anzeige
Sturm-Folgen
Der für den 17. August geplante Rü-Cup fällt wegen der Folgen des Pfingstunwetters aus. Diese Entscheidung habe man in Abstimmung mit der Stadt getroffen, teilten die Veranstalter mit. Den Cup auf einen anderen Termin in diesem Jahr zu verschieben, könnte wegen des vollen Kalenders schwierig werden.
Umfrage

Sollte die Stadt Essen die Steuern für Unternehmen senken?

Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich? (Neuladen)

 
Fotos und Videos
Überwachungs-Experiment
Bildgalerie
Glascontainer
Das sagen die Essener zum gläsernen Reporter
Video
Galileo-Experiment