Das aktuelle Wetter Essen 15°C
Verkehrsunfall

Fußgängerin in Essen frontal angefahren und lebensgefährlich verletzt

07.01.2013 | 17:16 Uhr
Fußgängerin in Essen frontal angefahren und lebensgefährlich verletzt
Eine 52-jährige Fußgängerin ist bei einem Autounfall in Essen schwer verletzt worden.Foto: WAZ FotoPool

Essen.  Eine 52-jährige Frau ist bei einem Unfall in Essen lebensgefährlich verletzt worden. Sie wollte die Frillendorfer Straße überqueren, als sie frontal von einem Auto erfasst wurde. Jetzt liegt sie auf der Intensivstation im Krankenhaus. Die Straße wurde bis zehn Uhr gesperrt. Die Polizei sucht Zeugen.

Bei einem Unfall auf der Frillendorfer Straße erlitt am Montagmorgen eine 52 Jahre alte Essenerin schwere Verletzungen. Das berichtet die Polizei.

Nach Angaben von Zeugen soll die Frau in Höhe der Straße Auf´m Böntchen mit einem Mann gegen 7.30 Uhr über die Fahrspuren gelaufen sein. In der Mitte der vierspurigen Straße befindet sich ein begrünter Mittelstreifen mit Fußgängerampel. Während der Begleiter die Fahrbahnen vermutlich vor der Frau überqueren konnte, erfasste der Alfa Romeo eines 58-Jährigen die Frau frontal.

Unfallopfer liegt auf der Intensivstation

Die Fußgängerin wurde zu Boden geworfen und blieb schwer verletzt liegen. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort brachte sie ein Rettungswagen ins Krankenhaus, wo sie seitdem auf der Intensivstation liegt. Laut Polizei besteht Lebensgefahr.

Die Frillendorfer Straße musste bis zehn Uhr gesperrt werden. Die Polizisten vor Ort wurden bei der Unfallnahme von einem Sachverständigen unterstützt. Beamte ermitteln nun den genauen Unfallhergang. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/ 829-0 zu melden.

Kommentare
10.01.2013
12:53
"frontal von einem Auto erfasst"
von kumpelanton | #1

Wie geht das bei einem Fußgänger/in?

Funktionen
Aus dem Ressort
Zwei brutale Räuber schlugen und traten auf ihr Opfer ein
Überfall
Erst überfielen sie brutal ihr Opfer, dann landeten sie im Gewahrsam: Die Polizei nahm zwei Täter fest, die einen 28-Jährigen ausgeraubt haben sollen.
Parktage feiern Premiere im Park von Schloss Hugenpoet
Veranstaltungen
Der Schlosspark Hugenpoet öffnet sich vom 30. April bis 3. Mai wieder für Besucher. 60 Aussteller bieten dann Nützliches für Haus und Garten.
Terrorangst wird Thema für das Jugendtheater
Bühne
Am Schauspiel Essen hat das Jugendstück „Ich rufe meine Brüder“ Premiere. Es erzählt von Terrorismusangst und den Folgen der Generalverdächtigung
Zwei Bewohner retten sich beim Dachstuhlbrand aus dem Haus
Feuerwehr
Die Feuerwehr löschte am Samstagnachmittag einen Dachstuhlbrand in Essen-Stadtwald. Die beiden Bewohner erlitten eine Rauchgasvergiftung.
25-Jähriger greift zwei Frauen in der Innenstadt an
Polizei
Die Polizei hat Samstagnacht einen 25-Jährigen in der Innenstadt festgenommen, der zwei Frauen angegriffen hatte. Bis vor kurzem war er noch in Haft.
Fotos und Videos
Jubiläum - Was wäre Essen ohne Altenessen?
Bildgalerie
Heimatgeschichte
RWE schlägt Siegen 2:1
Bildgalerie
Regionalliga
Blitzmarathon in Essen
Video
Tempokontrollen
article
7457440
Fußgängerin in Essen frontal angefahren und lebensgefährlich verletzt
Fußgängerin in Essen frontal angefahren und lebensgefährlich verletzt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/fussgaengerin-in-essen-frontal-angefahren-und-lebensgefaehrlich-verletzt-id7457440.html
2013-01-07 17:16
Polizei, Essen, Unfall, Fußgängerin, Lebensgefahr
Essen