Führungen über die Zollverein-Kokerei am Wochenende

Die Kokerei Zollverein lädt zu Führungen am Samstag, 17. Januar, und Sonntag, 18. Januar, jeweils um 11.30 und 14.30 Uhr.

Bei einem Rundgang durch die Industrie-Anlage, die zum Welterbe Zollverein gehört, werden die Arbeitsabläufe der Kokerei erklärt, die bis 1993 in Betrieb war. Erläutert wird der Weg der Kohle von der Anlieferung bis hin zur Verkokung. Unter fachkundiger Begleitung lernen die Teilnehmer die früheren Arbeitsprozesse der einst größten Zentralkokerei Europas anschaulich kennen und erleben auf dem Dach der Mischanlage einen Panoramablick über das Areal des Welterbe-Geländes Zollverein.

Neben technischen Erläuterungen nehmen die Besucher zahlreiche Einblicke in den harten Arbeitsalltag der Koker bei Lärm und Hitze und erhalten Eindrücke von der Geschichte der Anlage. Die Teilnahme an der zweistündigen Führung kostet 9 Euro (ermäßigt 6 Euro). Anmeldung erforderlich: 246810.