Frohnhauser Schützen feiern vier Tage mit den Bürgern

Frohnhausen..  Der Bürger-Schützen-Verein Frohnhausen von 1841 feiert von Freitag, 19. Juni, bis Montag, 22. Juni, sein traditionelles Schützen- und Volksfest mit Kirmes auf dem Frohnhauser Marktplatz.

Das Spektakel beginnt am Freitag um 19 Uhr mit der Schlagerparty „Olé im Festzelt“. Live-Musik, von und mit Ingo Eickelkamp sowie mit Joel Gutje, versprechen eine heiße Nacht. Der Schützenrock bleibt noch im Schrank und es gibt kein offizielles Protokoll, denn an diesem Abend soll der Kontakt mit den Frohnhauser Bürgern, die bei freiem Eintritt teilnehmen können, im Vordergrund stehen.

Am Samstag kommen die Schützenröcke und Ballkleider der Majestäten zum ersten Einsatz. Gleichwohl sind die Frohnhauser Bürger eingeladen. Los geht’s um 17 Uhr mit dem Gottesdienst in der Apostelkirche in der Mülheimer Straße. Dort bitten die Schützen um Gottes Segen für das große Fest. Von der Kirche aus, geht es zunächst zum Ehrenmal im Gervinuspark, wo die Totenehrung stattfindet. Im Anschluss daran findet am Gänsereiterbrunnen der Große Zapfenstreich statt. Danach geht es mit Pauken und Trompeten ins Festzelt, wo der Abschiedsball des Königspaares Dominique I. (Meißner) und Vanessa I. (Meißner) ansteht. Auch Vereinskaiser Thomas Mertinat verabschiedet sich, denn auch seine Amtszeit endet.

Am Sonntag werden die Majestäten um 13.30 Uhr am Vereinslokal (Gastronomie St. Elisabeth, Dollendorfstraße 51) abgeholt, um ab 14.30 Uhr die Gastvereine im Festzelt zu begrüßen. 16.04 Uhr beginnt eines der Highlights des gesamten Festes, der große Festumzug durch Frohnhausen, der mit der Königsparade vor der Cosmas-und-Damian-Schule (Berliner Straße) endet. Von dort aus geht es wieder ins Festzelt, wo am Abend Willi Herren für Stimmung sorgen wird. Die Frage nach dem neuen Königs- und Kaiserpaar wird am Montag ab 11 Uhr beantwortet (Inthronisation gegen 20 Uhr im Festzelt). Wegen des Festes wird der Samstagmarkt in die Clausthaler und die Göttinger Straße verlegt.