Fritz Brüggemann starb im Alter von 98 Jahren

München..  Seit vier Jahren lebte er in München in einem Altenheim - ganz in der Nähe seiner Enkelinnen. Über viele Jahrzehnte prägte er den Sport in Kettwig - Fritz Brüggemann starb jetzt im Alter von 98 Jahren. In Hamm wurde er geboren, lebte lange mit seiner Frau Herta, die aus Schlesien stammte, in Kettwig. Erst in Vor der Brücke, dort arbeitete Fritz Brüggemann im Wasserwerk, dann in Auf der Höhe. Später zog er auf die Margarethenhöhe. Fritz Brüggemann war Sportler durch und durch. Er war nicht nur Mitglied im KTV 1870, sondern dort auch Sport- und Leichtathletikwart. Er war Mitbegründer des LAC-THG und Ehrenmitglied. Er bekam zahlreiche Auszeichnungen, organisierte unzählige Sportfeste, war Kampfrichter und hat selbst im hohen Alter noch an Seniorenmeisterschaften der Leichtathleten teilgenommen. Sein Frau Herta starb 1996. Von Fritz Brüggemann werden Freunde und Verwandte am Samstag in aller Stille Abschied nehmen. Foto: georg lukas