Freiwilliges Soziales Jahr: freie Plätze

Ruhrhalbinsel..  Seit 2014 organisiert die Jugendhilfe Essen (JHE) das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) in Altenpflege-Einrichtungen auch auf der Ruhrhalbinsel. Das FSJ gewährt Teilnehmern ab dem 1. September in zwölf Monaten einen Einblick in den Arbeitsalltag von Altenpflegern, Hauswirtschaft und Seniorenbegleitung. Ergänzt wird das Jahr durch eine Vielzahl an Bildungs- und Förderangeboten. Noch bis zum 15. August kann man sich bewerben.

Ziel des Altenpflege-Jahres ist es, Alleinerziehenden, jungen Menschen mit Migrationshintergrund oder schwieriger Schullaufbahn, neue Perspektiven zu eröffnen. „Eine Bewerbung ist gerade dann sinnvoll, wenn das Ende der Schulzeit einige Jahre zurückliegt und die Suche nach einem Ausbildungsplatz bisher keinen Erfolg hatte“, erklärt Claudia Hansen, pädagogische Begleitung der JHE. „Sprachliche Unsicherheiten sind bei der Bewerbung ebenfalls kein Hindernis.“

Das Angebot FSJ Altenpflege erfolgt in Kooperation mit der GSE, der Gesellschaft für Soziale Dienstleistungen Essen mbH. Nach erfolgreichem Ende des Freiwilligen Sozialen Jahres haben die Teilnehmer gute Chancen, im Anschluss eine Ausbildung in verschiedenen Berufen bei der GSE zu beginnen.

Bewerbungen an fsj@jh-essen.de Info; Claudia Hansen ( 0201 83 469 120) oder c.hansen@jh-essen.de