Das aktuelle Wetter Essen 22°C
Feuerwehr

Freiwillige und Berufsfeuerwehr Essen luden zum Tag der offenen Tür

26.08.2012 | 17:45 Uhr
So gefährlich kann Kochen sein: Beim Tag der offenen Tür der Berufsfeuerwehr zeigen die Brandexperten die Folgen einer Fettexplosion. Foto: Kerstin Kokoska

Essen.   Über 2000 Besucher kamen an diesem Wochenende zum Tag der offenen Tür auf der Essener Hauptfeuerwache und nach Burgaltendorf. Während die Berufsfeuerwehr ein Notarzteinsatzfahrzeug einweihen ließ, freut sich die Freiwillige Feuerwehr in Burgaltendorf über ein neues Rettungsboot.

Ansturm auf die Hauptfeuerwache an der Eisernen Hand: 2000 Besucher kamen am Samstag zum Tag der offenen Tür bei der Berufsfeuerwehr. Sonntag kamen deutlich weniger Gäste, aber es reichte für Schlangen am Grill und am Glücksrad.

„Den Gottesdienst mussten wir leider in die Halle verlegen“, sagt Feuerwehrsprecher Mike Filzen am Sonntagmittag. Bis 8.30 Uhr hatten die Planer die Entscheidung offen gehalten. Dann kübelte es aber dermaßen vom Himmel, dass die Feuerwehr von der Freiluft-Variante Abstand nahm. Die Weihe der neuen Fahrzeuge nahm Pastor Oliver Laubrock aber schon im Freien vor. Seine Segen bekam unter anderem das neue „Notarzteinsatzfahrzeug“ auf Mercedes-Basis mit Allrad-Antrieb, das den Rettungsdienst entlasten soll. Die Zahl der Rettungsdiensteinsätze steigt, 60 000 pro Jahr könnten es demnächst werden. Deshalb hat die Feuerwehr das Fahrzeug in Dienst gestellt, das mit einem Notarzt und nur einem statt sonst zwei Rettungsassistenten besetzt ist.

Feuerwehr zeigt Explosion

Eine Fahrzeugtaufe gab es auch in Burgaltendorf im Rahmen eines Tages der offenen Tür: Die Freiwillige Feuerwehr dort hat seit dem Wochenende ein neues Rettungsboot. Das Aluminiumboot ist dreieinhalb Meter lang und bietet Platz für vier Einsatzkräfte. Angetrieben wird es von einem 20 PS starken Außenbordmotor. Das Boot wird im Wasser-Rettungsdienst eingesetzt und in einem Gerätewagen zur Einsatzstelle gefahren. Die Beschaffung des Bootes samt Motor ist durch zwei Sponsoren möglich geworden. Der Gerätewagen ist ein in Eigenregie umgebautes ehemaliges Löschrettungsfahrzeug. Am vergangenen Freitag war die Bootstaufe, das Boot hat im Gedenken an den ehemaligen Löschzugführer Josef (Jupp) Engelhardt den Namen „Jupp“.

Kai Süselbeck


Kommentare
Aus dem Ressort
Künstler lebt vier Wochen wie Robinson auf Zollverein
Kunstprojekt
Spektakulär, archaisch, gewagt: Der walisische Künstler Steven Emmanuel wird sich bis Mitte August von dem ernähren, was das alte Zechenareal hergibt - Beeren und Birke, Löwenzahn und Regenwasser. Was normalerweise im Alltag unverzichtbar ist - Gas, Strom, Energie - existiert für ihn in dieser Zeit...
Geschlechtskrankheiten sterben auch in Essen nicht aus
Prävention
Seinen Spitzenplatz konnte die Stadt Essen zwar los werden, dennoch bewegt sich die Zahl der Syphilis- und HIV-Neuinfektionen in der Stadt weiterhin auf einem hohem Niveau. Gesundheitsamt-Expertin Christa Bietau erklärt, wie man den Geschlechtskrankheiten Einhalt gebieten wollte. Und was bisher...
Nächtliches Glockengeläut in Essen gibt Rätsel auf
Kirchenglocken
Nicht nur die Hitze hat die Bürger in Essen-Holsterhausen am Wochenende um den Schlaf gebracht: Sonntag- und Montagnacht läuteten die Glocken der Kirche St. Mariä Empfängnis, Anwohner riefen sogar die Polizei. Als Ursache wird ein Elektronik-Problem vermutet, eine Fachfirma soll Klarheit schaffen.
Antisemitische Ausschreitungen in Essen bundesweit ein Thema
Nahost-Konflikt
Bundesweit thematisieren Politiker, Medien und Nutzer sozialer Netzwerke die antisemitischen Ausschreitungen gegen Teilnehmer der Demonstration „Gegen Antizionismus und Terror“ in Essen. Scharfe Kritik an der Polizei äußert auch der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Landtag, Armin Laschet.
Täter prügeln mit Totschlägern auf Essener Ehepaar ein
Gewalt
Ein Ehepaar wurde in der vergangenen Woche im Essener Nordviertel Opfer brutaler Gewalt: Zwei Täter schlugen mit Totschlägern auf die Eheleute ein. Die Polizei sucht nun Zeugen - und bittet vor allem Nachbarn, die den Vorfall an den Fenstern mitverfolgt haben, sich zu melden.
Umfrage

Die designierte Essener SPD-Chefin Britta Altenkamp nennt den amtierenden Oberbürgermeister Reinhard Paß "nicht die richtige Person" für das Amt des OB.Wen halten Sie als SPD-Kandidat für die OB-Wahl 2015 geeignet?

Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich? (Neuladen)

 
Fotos und Videos
Rot-Weiss spielt 3:3
Bildgalerie
Fußball
Kultnacht mit Hits von früher
Bildgalerie
WDR4 Kultnacht