Frau auf Kettwiger Straße beraubt – Polizei schnappt Täter

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die Essener Polizei hat am Samstagmorgen in der Innenstadt einen Räuber gefasst. Zuvor war der Mann mit der Geldbörse einer 20-Jährigen geflüchtet.

Essen..  Kurze Zeit nach einem Raub auf der Kettwiger Straße in der Essener Innenstadt haben am Samstagmorgen Beamte der Citywache einen mutmaßlichen Täter gestellt. Eine 20-jährige Frau war gegen 7.40 Uhr auf der Kettwiger Straße in Richtung Hauptbahnhof unterwegs. Unmittelbar nachdem sie etwa in Höhe der Hausnummer 64 einen auffällig langsam laufenden Mann überholt hatte, versuchte dieser, ihr von hinten die Handtasche zu entreißen.

Lautstark wehrte die Studentin den Angriff ab. Sie konnte allerdings nicht verhindern, dass der Trageriemen ihrer Tasche riss und der Inhalt herausfiel. Der Täter, der bereits zur Flucht angesetzt hatte, kehrte noch einmal zurück, nahm die auf dem Boden liegende Geldbörse an sich und rannte davon.

Nahe des Varnhorstkreisels erkannte eine Streife den Gesuchten wenig später. Beim Anblick der Polizisten versuchte er erneut zu fliehen, doch nach kurzer Verfolgung nahmen die Beamten ihn fest. Seine Beute trug er noch bei sich.

In seiner Vernehmung gestand der Mann die Tat. Er ist in Bochum gemeldet und der Polizei bereits hinlänglich bekannt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird er dem Haftrichter vorgeführt.