FOM informiert über Studium im Ausland

Ob Summer School in San Diego, Wirtschaftskurse an einer spanischen Universität oder Englisch aufbessern in London – auch berufsbegleitend Studierende können zumindest zeitweise ein Auslandsstudium absolvieren. Wie junge Essener mit der FOM Hochschule Erfahrung im Ausland sammeln können und welche Vorteile sie dadurch für das persönliche Leben und die Karriere ziehen, ist Thema beim Internationalen Abend am 19. Oktober, 18 Uhr, im FOM Hochschulzentrum an der Herkulesstraße 32.

„Auslandserfahrung kann ein wesentlicher Türöffner für die Karriere sein“, erklärt Maria Huggenberger, die das Internationale Büro der FOM mit leitet. „Unternehmen richten sich vermehrt international aus und suchen entsprechend qualifizierte Mitarbeiter, die den neuen Herausforderungen gerecht werden.“

Persönliche Beratung möglich

An dem Abend berichten erfahrene, internationale Referenten sowie Studenten von ihren Erfahrungen und geben Tipps für geplante Aufenthalte. Das International Office stellt die verschiedenen Auslandsprogramme der Hochschule vor. Persönliche Beratungsgespräche und ein abschließendes Get-to­ge­ther runden die Veranstaltung ab. Die FOM kooperiert seit Jahren mit Universitäten in Europa, den USA und Australien. Im Rahmen der Auslandsangebote haben FOM Studenten die Möglichkeit, ein Kurz-Studium oder ein komplettes Semester im Ausland zu absolvieren.