Folkwang-Studenten zu Gast

Aktuelle Arbeiten des Folkwang-Studiengangs Photography Studies and Practice werden in den Scheidt´schen Hallen in Kettwig und in der Baustelle Schaustelle in Rüttenscheid zu sehen sein.

Fotografie ist wie nie zuvor zu einem Massenphänomen geworden, zu einem selbst­verständlichen Bestandteil der alltäglichen Kommunikation von jedermann. Gerade vor diesem Hintergrund ist es spannend, zu sehen, wie junge professionelle Fotografen heute mit dem Medium umgehen. Denn zu den Zielen des Master-Studiengangs Fotografie an der Folkwang Universität zählt die Entwicklung eines eigenen Profils, einer künstlerischen Haltung.

Im dritten Semester dieses Aufbaustudiums gibt es ein eigenes, freies künstlerisches Projekt. Dessen Ergebnisse werden in einer Doppelausstellung präsentiert, in der Baustelle Schaustelle vom 22. Januar bis 15. Februar und im kunstraum der Scheidt’schen Hallen an der Ringstraße vom 30. Januar bis 1. März.

Eröffnung ist am 30. Januar

Zu sehen sind aber nicht nur Fotografien, sondern auch Installationen, Projektionen, Buchkonzepte und Filmbeiträge von Nina Gschlößl, Henriette Kriese, Christoph Naumann, Sabine Niggemann, Tania Reinicke, Natalie Richter, Daniela Risch und Lucy Rogers.