Filmpremiere mit Riemann und Sukowa

Zwei große, deutsche Schauspielerinnen werden am Montag, 4. Mai, ab 20 Uhr in der Lichtburg erwartet. Dann feiert „Die abhandende Welt“, der neue Film von Margarethe von Trotta, in Essen Premiere. Der Film erzählt eine faszinierende Familiengeschichte, in deren Mittelpunkt zwei Frauen stehen, die mehr miteinander zu tun haben, als sie zunächst wahrhaben wollen. Die Hauptrollen von Sophie und Caterina spielen Katja Riemann und Barbara Sukowa.

Mit dem Film, in dem es auch ein Wiedersehen mit Karin Dor und Matthias Habicht gibt, kehrt von Trotta zu ihrem bereits mehrfach behandelten Schwestern-Thema zurück. Das Foto der US-amerikanischen Operndiva Caterina Fabiani (Barbara Sukowa) wird dabei zum Ausgangspunkt einer Familien-Recherche, die Sophie (Katja Riemann) zunächst nach New York führt. Aber erst nach ihrer Rückkehr kommen die bisher verschwiegenen und verdrängten Familien-Geheimnisse ans Tageslicht.