Feuer wütet in einer Altbauwohnung im Essener Nordviertel

Einsatz für die Feuerwehr Essen: Am Dienstagvormittag brannte es an der Zwinglistraße, Ecke Waterloostraße, im Nordviertel.
Einsatz für die Feuerwehr Essen: Am Dienstagvormittag brannte es an der Zwinglistraße, Ecke Waterloostraße, im Nordviertel.
Foto: Mike Filzen/ Feuerwehr Essen
Was wir bereits wissen
Die Feuerwehr ist am Dienstagvormittag zu einem Brand in einer Altbauwohnung im Essener Nordviertel gerufen worden. Löscharbeiten bis in die Mittagsstunden.

Essen.. Flammen schlugen aus drei Fenstern der Wohnung im ersten Obergeschoss, als die Feuerwehr Essen am Dienstagvormittag gegen 10.40 Uhr an der Zwinglistraße, Ecke Waterloostraße, im Nordviertel eintraf. Das Haus ist ein Altbau (etwa 1920 errichtet), in dem viel Holz verbaut wurde, dementsprechend schnell konnte sich das Feuer ausbreiten. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Mittagsstunden.

Zunächst hieß es, dass sich noch eine Frau in der Brandwohnung befinden solle. Doch die Frau hatte noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr die Wohnung verlassen. Die Einsatzkräfte waren mit zwei Löschzügen, Logistik und Rettungsdienst vor Ort. Verletzt wurde niemand.

Weil das Feuer sehr intensiv in der Wohnung wütete, konnte die Feuerwehr nicht sagen, in welchem Raum der Brand ausgebrochen war. Die Wohnung ist durch das Feuer unbewohnbar geworden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zur Brandursache.