Feuer unterm Dach der Essener Rats-FDP

Was wir bereits wissen
Hellmann greift Schöneweiß an: Sparkassen-Position „nicht in meinem Namen“.

Essen..  Über das Sponsoring der Sparkasse ist die dreiköpfige Ratsfraktion der FDP jetzt in einen heftigen internen Streit geraten: Ratsmitglied Andreas Hellmann warf Fraktionschef Hans-Peter Schöneweiß gestern in einer persönlichen Erklärung vor, die Liberalen allzu nahe an die Linkspartei zu rücken. Mehr noch: Im Vorfeld sei das Thema fraktionsintern nicht einmal auf der Tagesordnung gewesen. Mit solchen „Alleinherrschafts“-Methoden, so Hellmann gestern im Gespräch mit der NRZ, agiere Fraktionschef Schöneweiß nicht zum ersten Mal, das wolle er so nicht hinnehmen. Der angegriffene Fraktionschef hielt Hellmann dagegen vor, nicht korrekt zwischen der Frage der Aussschüttung der Sparkasse und dem Sponsoring des Instituts zu unterscheiden. Und auch er monierte Stilfragen: Der Ratskollege hätte zunächst intern diskutieren sollen, statt sich prompt an die Öffentlichkeit zu wenden. Immerhin, ein Fraktionsbruch steht wohl nicht an. Er „denke nicht daran“ auszutreten, sagte Hellmann der NRZ.