Das aktuelle Wetter Essen 10°C
Brand

Feuer in Gaststätte in Altenessen - Hund gerettet

28.10.2012 | 12:00 Uhr
Funktionen
Feuer in Gaststätte in Altenessen - Hund gerettet
Ein Brand in einer Gaststätte in Altenessen hat für einen zweistündigen Einsatz der Feuerwehr gesorgt.Foto: Knut Vahlensieck

Essen.   Schreck am Samstagabend: Ein Brand in einer Gaststätte in Altenessen hat für einen zweistündigen Einsatz der Feuerwehr gesorgt. Ein Hund musste aus einer verqualmten Wohnung im Obergeschoss gerettet werden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar.

Der Leitstelle der Feuerwehr Essen wurde am Samstagabend gegen 22 Uhr ein Feuer in einer Gaststätte in Altenessen gemeldet. Als sie am Brandort ankam, war die Gaststätte bereits geräumt.

Das Feuer war in der Küche auf die Zwischendecke übergegriffen. Die Feuerwehr musste im Küchenbereich die mit Holzbalken abgehängten Decken entfernen, um an den Brandherd zu gelangen. Zudem wurde ein Teil der Schieferplatten an der Außenfassade entfernt, hinter denen sich das Feuer ebenfalls ausbreitete.

Verrauchte Wohnung

Zwar hielt sich kein Mensch mehr in dem Gebäude auf, in der leicht verrauchten Wohnung im ersten Obergeschoss befand sich jedoch ein Hund. Diesen rettete die Feuerwehr und überreichte ihn wohlbehalten den Besitzern.

Ein Übergreifen der Flammen auf weitere Zimmer konnte die Feuerwehr verhindern. Nach den Löscharbeiten wurde das gesamte Gebäude gelüftet.

Polizei ermittelt

Die Ursache ist noch unklar, die Polizei ermittelt. Da kein akuter Verdacht auf Brandstiftung bestehe, werde das Gebäude erst am Montag untersucht, so ein Polizeisprecher. Auch die Höhe des Schadens kann noch nicht geschätzt werden. „Die Küche ist ziemlich kaputt“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

40 Kräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr waren für rund zwei Stunden im Einsatz. Währenddessen war die Altenesener Straße in Fahrtrichtung Innenstadt zeitweise komplett gesperrt. (sos)

Kommentare
29.10.2012
08:43
Dackelrettungswehr!!
von maxi.kroeger | #2

40 Kräfte zwei Stunden, die Straßen ewig gesperrte;

von sinnvollem und effizienten Handeln wissen diese beamteten Damen und Herren wohl auch nichts.

Aber Pressemeldungen schreiben - geht es wieder um den Haushalt??

28.10.2012
20:43
Schlimme Sache ..
von staxart | #1

.. die da passiert ist. Man merkt direkt, das man in Essen der Nabel der Welt ist. In anderen Zeitungen steht was von Orkanen und Co, aber in in Essen .. da wurde ein Dackel gerettet. Hört,hört ...

Aus dem Ressort
18-Jähriger entdeckt brennenden Kinderwagen im Hausflur
Feuer
Ein 18-Jähriger hat in einem Hausflur in Essen-Altenessen einen brennenden Kinderwagen entdeckt. Drei Kinder mussten vorsorglich ins Krankenhaus.
Neue Sachbücher über Essen und seine Geschichte(n)
Buch-Tipps
Sachliteratur mit Essen-Bezug: Hier gibt’s unsere Auswahl der 2014 erschienenen Bücher. Geschichte und Geschichten aus guten und schlechten Zeiten.
20-Jähriger zersticht dutzende Reifen und droht mit Messer
Polizei
Ein 20-Jähriger hat in Essen-Katernberg dutzende Autoreifen zerstochen. Der alkoholisierte Mann hat zudem Zeugen mit einem Messer bedroht.
Wachsende Brutalität - Kinderschutzbund Essen schlägt Alarm
Kinder
Wachsende Brutalität gegenüber Kindern, überforderte Eltern und fehlende Bildung – mit Sorge beobachtet der Essener Kinderschutzbund die Entwicklung.
Unbekannte Räuber schlagen und treten 25-Jährigen in Essen
Raub
Die Polizei ermittelt in zwei Raubfällen: Unbekannte raubten einen 25-Jährigen aus. Auch ein Disco-Besucher (19) wurde geschlagen.
Fotos und Videos
Concerto di Natale
Bildgalerie
Weihnachtskonzert
Glühweinfahrt mit der Hespertalbahn
Bildgalerie
Hespertalbahn