Fehlende Fluchtwege beim Pfingst-Open-Air

Essen..  Mit den Fluchtwegen des Pfingst-Open-Airs in Werden befasste sich die Stadtpolitik am Donnerstag. Weil der Betreiber des Campingplatzes gewechselt hat, hatte CDU-Ratsherr Kipphardt die Verwaltung gefragt, ob davon Notausgänge für das Festival berührt seien.

Im Planungsausschuss hieß es dazu jetzt, dass sich auf dem Zeltplatz während des Open-Airs stets nur Zugänge zu Imbiss-Ständen und Toiletten befinden; der neue Betreiber habe bereits signalisiert, das Gelände den Besuchern hierfür offen zu halten. Fluchtwege über den Zeltplatz habe es auch in der Vergangenheit nicht gegeben.