Experimentelle Bilderschau

Heisingen..  Die Heisinger Kunstspur auf Einladung des CDU-Ortsverbandes und in Kooperation mit dem Arbeitskreis der CDU Essen besitzt schon Tradition. In diesem Jahr präsentiert der gebürtige Krefelder Maler Oliver Grundmann unter dem Ausstellungsnamen „skapi“ ausgewählte Arbeiten. Diese sind vom 9. bis 11. Januar im Heisinger Rathaus, im Hagmanngarten 5, zu sehen.

Die Bilderschau ist im ehemaligen Ratssaal des Hauses zu bewundern und wird am Freitag um 17.30 Uhr im Rahmen einer Vernissage durch Dr. Hans-Jürgen Lechtreck, Direktion Museum Folkwang, eröffnet. Der Eintritt ist frei und jeder Interessierte ist herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Von der Chemie zur Kunst

Oliver Grundmann, der sich zunächst an der Bochumer Ruhr-Universität zum Chemiker ausbilden ließ, absolvierte ein Studium Malerei/Grafik an der Freien Akademie der Bildenden Künste in Kupferdreh, bevor er schließlich an der Folkwang Universität der Künste seinen Schwerpunkt auf Experimentelle Gestaltung und Malerei legte. Sein Diplom bestand er mit Auszeichnung.

Seit dem Jahr 2013 ist er freischaffender Künstler, seit 2014 führt er ein eigenes Atelier im Atelierhaus der Stadt Essen. Mit eben diesem beteiligte er sich auch im vergangenen Herbst an dem Art Walk, bei dem sich das junge Essener Kreativquartier City Nord präsentiert hat.