Das aktuelle Wetter Essen 8°C
Prozess

Ex-Grünen-Vorstandsmitglied Hansmeier-Maas bestreitet Betrugsvorwurf

11.04.2013 | 17:18 Uhr
Ex-Grünen-Vorstandsmitglied Hansmeier-Maas bestreitet Betrugsvorwurf
Stefanie Hansmeier-Maas soll im Internet mehrfach Kleidung bestellt und dabei als Lieferanschrift nicht ihre eigene Adresse genannt haben, damit sie die Ware nicht bezahlen musste. Der verursachte Schaden liegt bei 960 Euro.Foto: Oliver Müller

Essen.   Aus der Haft wurde Stefanie Hansmeier-Maas, früheres Vorstandsmitglied der Essener Grünen, zum Prozess vor dem Amtsgericht vorgeführt. Dort muss sich die 35-Jährige wegen Betrugsvorwürfen verantworten. Hansmeier-Maas bestritt, im Internet mehrfach Kleidung bestellt und nicht bezahlt zu haben.

Diesmal brauchte die Essener Amtsrichterin Heike Stumm nicht lange auf ihre Angeklagte zu warten. Vorgeführt aus der Haft erschien das frühere Vorstandsmitglied der Essener Grünen, Stefanie Hansmeier-Maas, am Donnerstagmorgen im Gerichtssaal. Die Anklage wirft der 35-Jährigen vor, im Internet mehrfach Kleidung bestellt und dabei als Lieferanschrift nicht ihre eigene Adresse genannt zu haben, damit sie die Ware nicht bezahlen musste.

Der dabei verursachte Schaden liegt bei 960 Euro. In der Sache kam die Richterin aber nicht weiter, weil die Angeklagte den Vorwurf bestritt. Deshalb muss das Gericht an einem neuen Termin die Beweislage prüfen.

Ein Haus für 865.000 Euro gekauft

Anfang des Jahres war die 35-Jährige aufgefallen, weil sie in Werden offenbar ein Haus für 865.000 Euro gekauft hatte, ohne den Kaufpreis wirklich zu bezahlen. Das behaupteten Verkäufer und Makler. Stefanie Hansmeier-Maas entgegnete, sie habe das Geld natürlich gezahlt, es handele sich um Rufmord.

Hintergrund
Grünen-Vorstandsmitglied stellt sich und muss ins Gefängnis

Das Essener Grünen-Vorstandsmitglied Stefanie Hansmeier-Maas hat sich am Montag bei der Polizei gestellt. Die Frau wurde mit einem Vollstreckungshaftbefehl sechs Tage lang gesucht. Eine Bewährungsstrafe wegen eines Betrugsdeliktes war widerrufen worden. Hansmeier-Maas muss nun ins Gefängnis.

Kurz darauf sollte sie wegen der Internet-Bestellungen vor Gericht stehen, kam aber nicht und galt als untergetaucht. Dabei wurde bekannt, dass sie seit 2011 wegen Betruges unter Bewährung stand, die widerrufen wurde. Im März stellte sich die Angeklagte der Polizei, sitzt seitdem wegen des Bewährungswiderrufs in Untersuchungshaft.

Stefan Wette



Kommentare
16.04.2013
15:30
Ex-Grünen-Vorstandsmitglied Hansmeier-Maas bestreitet Betrugsvorwurf
von werzuletztlacht | #6

Verstehe ich nicht. Ich bestelle Ware auf meinen richtigen Namen und nenne eine andere Adresse. Wie blöd ist das denn? Da wäre doch mal interessant, wer wohnt an der Lieferadresse.

11.04.2013
20:00
Ex-Grünen-Vorstandsmitglied Hansmeier-Maas bestreitet Betrugsvorwurf
von trickflyer | #5

haben wir gelacht.

11.04.2013
18:57
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

11.04.2013
18:34
@ bloss-keine-Katsche
von JeanP | #3

Genau! Immer diese WAZ mit ihrer ewigen schwarz-gelben Stimmungsmache gegen alles was rot oder grün ist!

Und hier noch ein paar Meldungen aus dem von Ihnen bewohnten Spiralarm der Galaxis:

WETTER:
Nach diesem extrem kurzen und milden Winter ist es ja kein Wunder, dass alle hoffen, die Frühlingssonne möge noch ein bisschen auf sich warten lassen.

SPORT:
Nur ein Wunder kann dem FC Bayern jetzt noch aus seinem Allzeit-Tief helfen. Was umso deprimierender ist, als ja auch der BVB derzeit nix mehr auf die Reihe kriegt.

Rainer Calmund: Wann wird seine Magersucht lebensbedrohlich?

TV:
Heidi Klum kann einem mit ihrer ewigen intellektuell überfrachteten Grübelei ganz schön auf den Geist gehen.

REISE:
Stress adé: Die Oase des Friedens und der Ruhe am Mittelmeer: Syrien


1 Antwort
Ex-Grünen-Vorstandsmitglied Hansmeier-Maas bestreitet Betrugsvorwurf
von Knuddelkater | #3-1

Da möchte man den Redakteur gerne fregen, welche Farbe der Mond in seiner Welt hat...

11.04.2013
18:25
Ex-Grünen-Vorstandsmitglied Hansmeier-Maas bestreitet Betrugsvorwurf
von Der.Marlboro.Mann | #2

Handelte es um eine (mutmaßliche) Betrügerin deren Parteizugehörigkeit die CDU sein könnte, hätten Sie sich nicht zu Wort gemeldet, bloss-keine-klatsche?!

11.04.2013
17:26
Ex-Grüne bestreitet Betrugsvorwurf
von bloss-keine-Katsche | #1

Getz weiß ich nicht, was das soll.
was hat ihre (ehemalige) Parteizugehörigkeit mit dem Betrug zu tun?
Hat sie das [als Vorstandsmitglied] im Namen der Grünen getan?
Hat sie dafür Mandate oder ähnliches verwandt?
Ansonsten stufe ich den Artikel in Vorwahlkampf zugunsten Sozialklau ala schwarzgelb ein!

1 Antwort
Ich glaube...
von subrev | #1-1

.sie verdrängen, dass der "Sozialklau" a la Grün ( in Regierungskoalition mit Schröder und Clement Agenda 2010 und Hartz4) mindestens schlimmer war.

Aus dem Ressort
Freie Fahrt zur A 40 - Stadt und Tüv Nord legen Streit bei
A 40
Dem Bau der geplanten Erschließungsstraße zur A 40 über das ehemalige DMT-Gelände im Besitz des Tüv steht nichts mehr im Wege. Die Stadt wird den notwendigen Geländestreifen kaufen. Eine Enteignung des Tüv ist vom Tisch.
Mord an Madeleine W. - Angeklagter Stiefvater ist Psychopath
Prozess
Dem Mann, der seine Stieftochter, Madeleine W., umgebracht und in seinem Kleingarten einbetoniert haben soll, bescheinigt die psychiatrische Gutachterin vor dem Landgericht Essen „psychopathische Züge“. Er manipuliere und kontrolliere sein Umfeld, denke immer nur an eigene Interessen.
Mängel auf frisch sanierter Alfredstraße werden behoben
Stau
Seit Anfang der Woche herrscht auf der Alfredstraße vor allem im Berufsverkehr schon wieder Stillstand: Die einspurigen Sperrungen zwischen Krawehlstraße und A52-Auffahrt sind notwendig, um Mängel nachzubessern. Die Schäden wurden während der 2,9 Millionen Euro teuren Sanierung 2013 verursacht.
Radfahrerin schwer verletzt – Polizei Essen sucht Zeugen
Unfall
Eine Radfahrerin wurde am Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall in Essen-Rüttenscheid schwer verletzt. Laut bisherigen Erkenntnissen der Polizei stieß die 54-jährige Frau mit dem Wagen eines Autofahrers (67) zusammen. Die Ermittler des Verkehrskommissariats 1 bitten um Zeugenhinweise.
Fahrerin (75) gerät aus ungeklärter Ursache in Gegenverkehr
Unfall
Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstagabend auf der Straße Lelei in Essen-Heisingen. Dort geriet eine 75-jährige Fahrerin mit ihrem Auto aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Bei dem Unfall wurden insgesamt vier Personen verletzt, drei mussten ins Krankenhaus.
Umfrage
Die AOK hat die Qualität von Operationen in Krankenhäusern bewertet – und dabei auch Essener Häuser unter die Lupe genommen. Wie wählen Sie ein Krankenhaus aus, wenn Sie operiert werden müssen?

Die AOK hat die Qualität von Operationen in Krankenhäusern bewertet – und dabei auch Essener Häuser unter die Lupe genommen. Wie wählen Sie ein Krankenhaus aus, wenn Sie operiert werden müssen?

 
Fotos und Videos
Heimspiel in der Lichtburg in Essen.
Bildgalerie
Richtig Fremdgehen
Frauen und Autos bei Motor Show
Bildgalerie
Hostessen
Von Kettwig bis Kupferdreh
Bildgalerie
Luftbilder
Komm auf Tour
Video
Video