Das aktuelle Wetter Essen 16°C
Prozess

Ex-Grünen-Vorstandsmitglied Hansmeier-Maas bestreitet Betrugsvorwurf

11.04.2013 | 17:18 Uhr
Ex-Grünen-Vorstandsmitglied Hansmeier-Maas bestreitet Betrugsvorwurf
Stefanie Hansmeier-Maas soll im Internet mehrfach Kleidung bestellt und dabei als Lieferanschrift nicht ihre eigene Adresse genannt haben, damit sie die Ware nicht bezahlen musste. Der verursachte Schaden liegt bei 960 Euro.Foto: Oliver Müller

Essen.   Aus der Haft wurde Stefanie Hansmeier-Maas, früheres Vorstandsmitglied der Essener Grünen, zum Prozess vor dem Amtsgericht vorgeführt. Dort muss sich die 35-Jährige wegen Betrugsvorwürfen verantworten. Hansmeier-Maas bestritt, im Internet mehrfach Kleidung bestellt und nicht bezahlt zu haben.

Diesmal brauchte die Essener Amtsrichterin Heike Stumm nicht lange auf ihre Angeklagte zu warten. Vorgeführt aus der Haft erschien das frühere Vorstandsmitglied der Essener Grünen, Stefanie Hansmeier-Maas, am Donnerstagmorgen im Gerichtssaal. Die Anklage wirft der 35-Jährigen vor, im Internet mehrfach Kleidung bestellt und dabei als Lieferanschrift nicht ihre eigene Adresse genannt zu haben, damit sie die Ware nicht bezahlen musste.

Der dabei verursachte Schaden liegt bei 960 Euro. In der Sache kam die Richterin aber nicht weiter, weil die Angeklagte den Vorwurf bestritt. Deshalb muss das Gericht an einem neuen Termin die Beweislage prüfen.

Ein Haus für 865.000 Euro gekauft

Anfang des Jahres war die 35-Jährige aufgefallen, weil sie in Werden offenbar ein Haus für 865.000 Euro gekauft hatte, ohne den Kaufpreis wirklich zu bezahlen. Das behaupteten Verkäufer und Makler. Stefanie Hansmeier-Maas entgegnete, sie habe das Geld natürlich gezahlt, es handele sich um Rufmord.

Hintergrund
Grünen-Vorstandsmitglied stellt sich und muss ins Gefängnis

Das Essener Grünen-Vorstandsmitglied Stefanie Hansmeier-Maas hat sich am Montag bei der Polizei gestellt. Die Frau wurde mit einem Vollstreckungshaftbefehl sechs Tage lang gesucht. Eine Bewährungsstrafe wegen eines Betrugsdeliktes war widerrufen worden. Hansmeier-Maas muss nun ins Gefängnis.

Kurz darauf sollte sie wegen der Internet-Bestellungen vor Gericht stehen, kam aber nicht und galt als untergetaucht. Dabei wurde bekannt, dass sie seit 2011 wegen Betruges unter Bewährung stand, die widerrufen wurde. Im März stellte sich die Angeklagte der Polizei, sitzt seitdem wegen des Bewährungswiderrufs in Untersuchungshaft.

Stefan Wette



Kommentare
16.04.2013
15:30
Ex-Grünen-Vorstandsmitglied Hansmeier-Maas bestreitet Betrugsvorwurf
von werzuletztlacht | #6

Verstehe ich nicht. Ich bestelle Ware auf meinen richtigen Namen und nenne eine andere Adresse. Wie blöd ist das denn? Da wäre doch mal interessant, wer wohnt an der Lieferadresse.

11.04.2013
20:00
Ex-Grünen-Vorstandsmitglied Hansmeier-Maas bestreitet Betrugsvorwurf
von trickflyer | #5

haben wir gelacht.

11.04.2013
18:57
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

11.04.2013
18:34
@ bloss-keine-Katsche
von JeanP | #3

Genau! Immer diese WAZ mit ihrer ewigen schwarz-gelben Stimmungsmache gegen alles was rot oder grün ist!

Und hier noch ein paar Meldungen aus dem von Ihnen bewohnten Spiralarm der Galaxis:

WETTER:
Nach diesem extrem kurzen und milden Winter ist es ja kein Wunder, dass alle hoffen, die Frühlingssonne möge noch ein bisschen auf sich warten lassen.

SPORT:
Nur ein Wunder kann dem FC Bayern jetzt noch aus seinem Allzeit-Tief helfen. Was umso deprimierender ist, als ja auch der BVB derzeit nix mehr auf die Reihe kriegt.

Rainer Calmund: Wann wird seine Magersucht lebensbedrohlich?

TV:
Heidi Klum kann einem mit ihrer ewigen intellektuell überfrachteten Grübelei ganz schön auf den Geist gehen.

REISE:
Stress adé: Die Oase des Friedens und der Ruhe am Mittelmeer: Syrien


1 Antwort
Ex-Grünen-Vorstandsmitglied Hansmeier-Maas bestreitet Betrugsvorwurf
von Knuddelkater | #3-1

Da möchte man den Redakteur gerne fregen, welche Farbe der Mond in seiner Welt hat...

11.04.2013
18:25
Ex-Grünen-Vorstandsmitglied Hansmeier-Maas bestreitet Betrugsvorwurf
von Der.Marlboro.Mann | #2

Handelte es um eine (mutmaßliche) Betrügerin deren Parteizugehörigkeit die CDU sein könnte, hätten Sie sich nicht zu Wort gemeldet, bloss-keine-klatsche?!

11.04.2013
17:26
Ex-Grüne bestreitet Betrugsvorwurf
von bloss-keine-Katsche | #1

Getz weiß ich nicht, was das soll.
was hat ihre (ehemalige) Parteizugehörigkeit mit dem Betrug zu tun?
Hat sie das [als Vorstandsmitglied] im Namen der Grünen getan?
Hat sie dafür Mandate oder ähnliches verwandt?
Ansonsten stufe ich den Artikel in Vorwahlkampf zugunsten Sozialklau ala schwarzgelb ein!

1 Antwort
Ich glaube...
von subrev | #1-1

.sie verdrängen, dass der "Sozialklau" a la Grün ( in Regierungskoalition mit Schröder und Clement Agenda 2010 und Hartz4) mindestens schlimmer war.

Aus dem Ressort
Orkan Ela - Die Beseitigung der Schäden dauert vier Jahre
Unwetter-Folgen
Umweltdezernentin Simone Raskob stellt die Politik auf einen noch härteren Sparkurs ein. Der Orkan Ela hat ein finanzielles Loch in die Stadtkasse geschlagen.
Sie sollte doch nur aufhören zu schimpfen
Gericht
Im Prozess um den gewaltsamen Tod der 23-jährigen Madeleine räumt der angeklagte Stiefvater Günther O. sexuellen Missbrauch in fünf Fällen ein – und auch, dass er ihr die tödlichen Verletzungen beigebracht hat. Aber ach, alles war nur ein beklagenswerter Unfall.
Die Milliardstel-Debatte
Trinkwasser
Nanogramm - das ist gerade ein Milliardstel Gramm. Kaum messbar. Doch schon diese äußerst geringen Mengen lösen eine Debatte um die Qualität unseres Trinkwassers aus. Und das zu Recht, findet das Magazin Öko-Test, das in einem bundesweiten Mess-Projekt Stoffe im Grundwasser gefunden hat, die dort...
„Eine viel zu hohe Zahl an Einsatzkräften“
Demonstration
Das Großaufgebot der Polizei bei der mangels Neonazis zu einem „Fest“ umgewidmeten Gegenkundgebung mit gerade einmal 77 Teilnehmern am Montag auf dem Kopstadtplatz hat selbst beim Veranstalter für Kopfschütteln gesorgt. „Essen stellt sich quer“ kritisiert die Polizei.
Boy George legt Samstag im Hotel Shanghai auf
Partys
Mit einem Knall meldet sich das Hotel Shanghai am Samstag, 6. September, aus der Sommerpause zurück: Dann ist Pop-Ikone Boy Geogre mit einem House-Set zu Gast – ehe er am 17. September bei einem Konzert in Manchester die lang angekündigte Reunion mit Culture Club feiert.
Umfrage
Pfarrer Gereon Alter aus Essen ließ sich im TV mit Eiswasser überschütten – auch um auf die Freiwilligkeit von Nächstenliebe hinzuweisen. Wie finden Sie den Auftritt des Geistlichen?

So haben unsere Leser abgestimmt

Humorvoll, locker, hintergründig: Gut!
45%
Kann man manchen, muss man aber nicht.
33%
Gerade Pfarrer sollten nicht alles mitmachen.
14%
Das passt nicht zum Leiter einer Großpfarrei.
8%
352 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Essens modernste Schule
Bildgalerie
Schul-Neubau
Rocknacht im PHG
Bildgalerie
"Keep on rockin`"
Mittelalterliches Fest
Bildgalerie
Steenkamp-Hof
TUSEM verkauft sich teuer
Video
Handball