Evag verlässt Reisebüro Mesenhohl

Steele..  Wer in Steele bislang ein Bus- oder Bahn-Ticket der Essener Verkehrs AG (Evag) kaufen wollte, der war im Reisebüro Mesenhohl an der richtigen Adresse. Doch nach fünf Jahren an der Kaiser-Wilhelm-Straße 3 schließt die Evag ihr Vertriebscenter in der Steeler City und siedelt zum Verkehrsplatz Steele über.

Näher dran am Bahnhof

Ab sofort können die Kunden ihre Tickets im „Lottopoint“ am Steeler Platz 4, also im Schatten des Steeler S-Bahnhofs ordern. „Die Nähe zur Station ist sicherlich ein Pluspunkt“, sagt Evag-Sprecher Olaf Frei, der stellvertretende Leiter Unternehmenskommunikation. Der Wechsel des Vertriebscenters hat allerdings auch wirtschaftliche Gründe, auf die Frei nicht näher eingehen wollte. In jedem Fall war der Zeitpunkt, den Standort zu wechseln, günstig, da der „Lottopoint“ am Steeler Verkehrsplatz einen neuen Pächter hat. „Aus diesem Grund war das Geschäft gestern auch geschlossen, weil eine Inventur anstand“, erklärt Olaf Frei.

Ab sofort ist der „Lottopoint“ wieder geöffnet. Vorerst können die Evag-Kunden allerdings nur Zeit- und Monatsfahrkarten kaufen. Doch im Laufe dieses Sommers wird vor Ort die Voraussetzung für die Kunden geschaffen, um zum Beispiel Änderungen am Abonnement vornehmen lassen wollen oder die ein erhöhtes Beförderungsentgelt entrichten müssen.

Zeit- und Monatskarten

Die Adressen aller Evag-Vertriebscenter und Kundencenter sind online unter der Adresse http://www.evag.de/service/kundencenter-und-co.html zu finden.