Essen

Essens AfD-Chef will Flüchtlinge als Plakat-Kleber engagieren

Stefan Keuter ist Vorsitzender der AfD in Essen.
Stefan Keuter ist Vorsitzender der AfD in Essen.
Foto: FUNKE Foto Services

Essen. Der Essener Vorsitzende der AfD, Stefan Keuter, will Flüchtlinge als Plakat-Kleber einsetzen.

Bei Facebook schreibt er: "Ich suche Flüchtlinge und Asylbewerber, die Zeit haben, mir im April/Mail 2017 zu helfen, AfD Plakate aufzuhängen und Flyer auf Infoständen und in Briefkästen zu verteilen."

Als Gegenleistung bietet er ihnen an, ihnen Deutsch beizubringen und ihnen die "Sitten und Gebräuche in Deutschland" näher zu bringen.

Über das Thema berichtete die WAZ zuerst. Gegenüber der Zeitung erklärte Keuter, er meine den Vorstoß "absolut ernst". Angeblich gäbe es von nicht-muslimischen Flüchtlingen, die in Asylbewerberheimen "drangsaliert" würden, Zuspruch für die Inhalte der AfD.

Den ganzen Artikel liest du hier bei waz.de.

Mehr aus Essen:

Absage des „Downmall“-Events im Limbecker Platz: Ein nicht gestellter Antrag lässt das Projekt platzen

Wir haben für dich Essens Trödelmarkt im Laden getestet - und sind begeistert