Das aktuelle Wetter Essen 11°C
Einzelhandel

Essenerin verkauft in Rüttenscheid alles aus Papier

06.02.2016 | 16:00 Uhr
Essenerin verkauft in Rüttenscheid alles aus Papier
Verena Hinze hat in Essen-Rüttenscheid einen Laden, in dem es alles rund ums Papier gibt.Foto: Dirk Bauer

Essen-Rüttenscheid.  Grußkarten, Tisch-Deko oder Figuren: Grafik-Designerin Verena Hinze bietet in ihrem urigen Lädchen alles aus einem Material an: Papier.

Wie heißt es so schön? Papier ist geduldig. Muss es irgendwie auch, denn was Verena Hinze seit bald vier Jahren im „Papierwandler“ anbietet, diesem kleinen und äußerst urigen Lädchen an der Emmastraße, das ist durch die Bank herzallerliebst, weil durch die Bank auch handgemacht und nichts von der Deko-Stange. Gut Ding will halt Weile haben. Bei Papier erst recht.

Von Haus aus und im Hauptberuf ist die 46-Jährige Grafik-Designerin, ihr Diplom machte sie einst vor Jahren in Düsseldorf. Die Liebe zum Papier jedoch, zu mit der Hand und noch viel mehr Liebe zum Detail gemachten Deko-Artikeln, die trieb sie irgendwie schon immer um. Und als sich vor vier Jahren die Chance bot, an der Emmastraße 24 diese Ladenlokal zu übernehmen, da machte die Frau, die im Grund sehr filigran hantiert, direkt mal Nägeln mit Köpfen.

Aber Deko? Das, was im Grunde überall irgendwie angeboten und vornehmlich von den Herren der Schöpfung gerne auch als „Staubfänger“ oder „Stehrumchen“ bezeichnet wird? Hinze widerspricht vehement und nachvollziehbar. „Das, was ich hier anbiete, ist halt sehr besonders.“

Freizeitstadtplan für Kinder

In der Tat. Kein Einheitsbrei, kein Nullachtfuffzehn, was sie da auf nur wenigen Quadratmetern und besonders im Schaufenster so hübsch drapiert hat, dass es selbst kantige Kerle in den Bann zieht. Im „Papierwandler“, da gibt’s Dinge, die gut sind für die Seele. Für die Stadt Ratingen etwa gestaltete und fertigte sie einen Freizeitstadtplan für Kinder im Grundschul- und Vorschulalter, Monatskalender und Künstlerbücher wie das „Paradies“ gehören ebenfalls zum Angebot.

Gut. Von 100 Kunden sind bestimmt 98 Frauen, aber auch die suchen ja gerne mal was für den Gatten oder Freund. Und. „Die Männer kaufen, die Frauen schauen erst einmal.“

Noch wird das Schaufenster von gefalteten Bäumchen und anderen Weihnachtsartikel dominiert, das aber ändert sich. Eine Hasenfamilie bietet sich natürlich für Ostern an, und seit Beginn des Jahres gibt es die „Wünschetüte“, bei der Verena Hinze altes Handwerk wie Buchdruck und Bleisatz verarbeitete und verband. Der „Schwerelöser“ oder der „Listensammler“, der „Sternchengruß“, die „Schachtel der Kostbarkeiten“ oder der „Gedankensammler“: Den Artikeln, die in der Werkstatt in Frohnhausen gefertigt und in Rüttenscheid angeboten werden, sieht man an, wie viel Mühe und Hingabe in ihnen stecken.

Sachen gehen nicht in Serie

Grußkarten, Tisch-Deko, feine Figuren, die eine Freundin aus Pappmaché fertigt und, und, und. Wer ein nettes Mitbringsel sucht, der sollte mal bei Verena Hinze vorbeischauen, aber auch Zeit mitbringen. Denn eines ist bereits im Vorfeld sicher und auch der Grund dafür, warum Bestellungen gerne auch mal drei, vier Wochen brauchen: „Meine Sachen gehen nicht in Serie, die gibt’s nur hier.“ Verzettelt hat sich die Frau übrigens noch nie, wie sie sagt. Obschon das bei den Materialien, die sie benutzt, fast auf der Hand liegen könnte.

Norbert Ahmann

Kommentare
06.02.2016
17:23
Essenerin verkauft in Rüttenscheid alles aus Papier
von Samuel.Goldmann | #1

Sensation: Eine Essenerin verkauft in Rüttenscheid :-)

Funktionen
Fotos und Videos
Rockets gewinnen Europapokal
Bildgalerie
Skaterhockey
Vivawest-Marathon 2016
Bildgalerie
Laufen
RWE besiegt BVB II mit 2:1
Bildgalerie
Regionalliga
article
11532533
Essenerin verkauft in Rüttenscheid alles aus Papier
Essenerin verkauft in Rüttenscheid alles aus Papier
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/essenerin-verkauft-in-ruettenscheid-alles-aus-papier-id11532533.html
2016-02-06 16:00
Essen,Einzelhandel,Dekoration,Papier
Essen