Das aktuelle Wetter Essen 12°C
Fotostrecke

Essener Weihnachtsmarkt

Zur Zoomansicht 22.11.2010 | 11:11 Uhr
Impressionen vom Essener Weihnachtsmarkt. Foto: Udo Milbret
Impressionen vom Essener Weihnachtsmarkt. Foto: Udo Milbret

Lichterglanz in Essen - Impressionen vom Weihnachtsmarkt.

Der Essener Weihnachtsmarkt ist bis zum 23. Dezember täglich von 11-21, freitags und samstags bis 22 Uhr geöffnet; am Totensonntag (21. Nov.) von 18 bis 22 Uhr. Der 12. Dezember ist verkaufsoffener Sonntag (13 bis 18 Uhr). Die 250 Stände stehen auf dem Willy-Brandt-Platz, entlang der Rathenau- und Viehofer Straße, auf dem Kennedyplatz und an der Porschekanzel.

DerWesten

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Erinnerungen an den ersten Schultag
Bildgalerie
i-Dötzchen
Krayer Kinderfest
Bildgalerie
Großes Kinderfest
Die Lokwerkstatt der Bahn
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Schnippeln für den guten Zweck
Bildgalerie
Lebensmittel
RWE holt 1:1 in Unterzahl
Bildgalerie
Fußball
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Leoparden-Baby in Berlin
Bildgalerie
Raubkatze
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Casper begeistert 5.000 Fans
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Bayern gewinnt Saisonauftakt
Bildgalerie
Bundesliga
Kalt erwischt bei 15 Grad
Bildgalerie
Heiligenhaus
Schule macht Spaß
Bildgalerie
Wilhelmschule
Facebook
Kommentare
23.11.2010
11:18
Essener Weihnachtsmarkt
von dasistdergipfel | #5

In dieser Stadt hat die Fress- und Saufmafia das Sagen. Wenn es nach denen ginge, würde sich der Weihnachstmarkt unmittelbar an den Ostermarkt anschließen. Die Schaustelleroberen jammern immer auf hohem Niveau und dann knicken Politik und Verwaltung artig ein. Im Übrigen ist dem Kommentar von dickedieter nichts hinzuzufügen.

21.11.2010
20:00
Weihnachtsmarkt eröffnet
von dickedieter | #4

@2 Genau so ist es. Wenn wir gegen den Islam argumentieren, heben wir immer unsere christlich/abendländische Kultur hervor.
Aber die schwindet ja wohl immer mehr.
Es regiert der Kommerz und die Eventgesellschaft.

21.11.2010
18:31
Weihnachtsmarkt eröffnet
von NasenNorbert | #3

dann definier doch mal pervers.....falls es dir noch nicht aufgefallen ist die märkte und das ganze weihnachtsklimbim gibbet schon seit jahren ende august......

19.11.2010
09:12
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

19.11.2010
08:32
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Umfrage
Die Evag unterhält 250 Überwachungskameras an ihren Bahnsteigen. Ncht alle zeichnen dauerhaft auf. Bis 2015 sollen alle Kameras rund um die Uhr filmen, die Daten für 72 Stunden gespeichert werden. Wie finden Sie das? 

Die Evag unterhält 250 Überwachungskameras an ihren Bahnsteigen. Ncht alle zeichnen dauerhaft auf. Bis 2015 sollen alle Kameras rund um die Uhr filmen, die Daten für 72 Stunden gespeichert werden. Wie finden Sie das? 

 
Aus dem Ressort
Familie nächtigte mit Baby in leer stehendem Ladenlokal
Polizei
Eine Familie samt Kind hat sich an der Steeler Straße Zugang zu einem leerstehenden Ladenlokal verschafft und dort ihr Nachtlager aufgeschlagen. Ob sie dort eine Nacht verbracht haben oder bereits länger in dem Gebäude gewohnt haben, ist nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen Hausfriedensbruchs.
A40 am Samstag in Essen-Ost nur einspurig
Autobahn
Auf der A 40 im Essener Stadtgebiet kann es am Samstag wieder zu Verkehrsbehinderungen kommen. Darauf weist der Landesstraßenbaubetrieb Straßen.NRW hin.
Ex-Katholikin darf auf jüdischem Friedhof beerdigt werden
Gerichtsurteil
Eine Ex-Katholikin darf neben ihrem Ehemann auf dem jüdischen Friedhof beerdigt werden. Dies haben jetzt Richter entschieden, nachdem sich die jüdische Kultus-Gemeinde mehr als drei Jahre energisch geweigert hatte. Ausschlaggebend für die Entscheidung war letztlich ein alter Vertrag.
Hooligans drohten Gewalt an - Ermittlungen eingestellt
RWE
Im Oktober 2013 sprengte eine gewaltbereite Gruppe die geplante Vorführung der Anti-Nazi-Dokumentation „Blut muss fließen - Undercover unter Nazis“ beim RWE-Fanprojekt der Arbeiterwohlfahrt in Essen. Wer dahinter steckte, bleibt unaufgeklärt. Der Staatsanwalt hat die Ermittlungen eingestellt.
Essener (23) rettet seinen Nachbarn aus brennender Wohnung
Lebensretter
Semir Mandaric (23) zog seinen schwer verletzten Nachbarn aus dem Feuer. Die Feuerwehr spricht von Anerkennung, gleichzeitig aber auch von viel Glück: „Er hätte auch zum tragischen Helden werden können.“ 55 Einsatzkräfte kämpften fünf Stunden mit den Flammen in Altenessen.