Das aktuelle Wetter Essen 17°C
Problemhäuser

Essener Schrotthaus-Vermieter sieht sich als Opfer

19.02.2016 | 06:00 Uhr
Essener Schrotthaus-Vermieter sieht sich als Opfer
Ein Ärgernis im Quartier: In den Problemhäusern Palmbuschweg 121 bis 129 sowie Rahmstraße 107 bis 113 gibt es regelmäßig Müllprobleme.Foto: Knut Vahlensieck / FUNKE Foto Services

Essen.   Nach mehreren Berichten über die Problemhäuser im Quartier Palmbuschweg/Rahmstraße äußert sich nun der Vermieter: Schuld seien skrupellose Mieter.

Die Problemhäuser im Altenessener Quartier Palmbuschweg/Rahmstraße – im Volksmund „Lawrenz-Häuser“ – stehen seit geraumer Zeit in den Schlagzeilen. In massiven Beschwerden der Nachbarn ist die Rede von zugemüllten Hinterhöfen und Kellern, von Sperrmüll auf Gehwegen, von Matratzenlagern und Rattenplagen. Jetzt hat Hauseigentümer Ernst Lawrenz, in Schonnebeck Inhaber eines Unternehmens für „Omnibusreisen, Reisebüro, Bau- und Brennstoffe, Transporte, Kfz-Instandsetzung, Ersatzteile“ auf die Vorwürfe reagiert. Die Berichte über „unsere Besitzungen Essen-Altenessen“ kritisiert er als „rufschädigend“.

In seiner Stellungnahme heißt es:

„Sie haben uns in Zusammenhang gebracht mit Schleppern und Geldeintreibern, die pro Person und Tag 15 bis 20 Euro, das sind ca. 450 bis 600 pro Monat, kassieren. Das ist in keinem einzigen Fall geschehen.

In einem (nicht der schlimmste Fall!) hat ein Syrer eine 1 ½ -Raum-Wohnung gemietet. Er hat für diese Wohnung 230,50 Euro + 30 Euro = 260,50 Euro bezahlt. Aber nur sechs Monate und dann nicht mehr.

Als er dann ‘eine Fliege gemacht hat’, gab er die Wohnungsschlüssel, ohne unser Wissen und ohne Vertrag, an andere weiter. Andere Hausbewohner beklagten, es würden ständig ca. sechs bis sieben Personen dort wohnen. In den Augen vieler Leser haben wir entsprechend ca. 2500 bis 3500 Euro pro Monat für diese kleine Wohnung kassiert.

Problemhaus
Razzia in Altenessener Schrottimmobilien

Der Großeinsatz im Problemquartier hat am Freitag um 8 Uhr begonnen. 30 Beamte der Stadtverwaltung werden von einer Einsatzhundertschaft unterstützt.

Das ist eine Verleumdung. Die Polizei zog erfolglos wieder ab. Nach deutschem Recht können die Mieter soviel Besuch empfangen, wie sie wollen.

Bei der Kontrolle soll der frühere Mieter anwesend gewesen sein. Er habe sich mit seinem alten Mietvertrag, den er nicht zurückgegeben hat, als Mieter ausgewiesen.

Die ‘Neumieter’ mit den ‘neun Matratzen’ im Haus Palmbuschweg 121 sind im zweiten Obergeschoss links in eine 1 ½ -Raum-Wohnung eingebrochen und sind ohne Vertrag und ohne unser Wissen eingezogen.

Die Polizei ist nicht bereit, uns zu helfen und die geraubte Wohnung zu räumen.“

Gerd Niewerth

Mehr zum Thema
Ghettos, Drogen, Schrottimmobilien: Essens viele Brennpunkte
Brennpunkt Ruhrgebiet
Keine rechtsfreien Räume, aber große Probleme im Norden. Schrottimmobilien, kriminelle Clans und Ghettobildung beschäftigen die Polizei und Politik.
Nachbar eines Altendorfer Problemhauses filmt Rattenplage
Problemhaus
Hauseigentümer ärgert sich über die Ratten am Problemhaus in der Nachbarschaft und die desinteressierten Besitzer und Mieter. Warnung vor Giftködern.
Schrottimmobilie: Nachbarn klagen über Ratten und Gestank
Problemhäuser
Nachbarn der Altenessener Problemhäuser hat die Missstände beim Ordnungsamt angezeigt. Stadt Essen nimmt nach eigenen Angaben die Beschwerden ernst.
Schrottimmobilien in Essen: „Ausbeutern das Handwerk legen“
Problemhäuser
Partei-Piraten fordern Stadt Essen auf, gegen den Eigentümer der Schrottimmobilie Palmbuschweg/Rahmstraße vorzugehen. Es gibt weitere Beschwerden.
Nachbarn leiden unter Schrottimmobilie in Altenessen
Problemhäuser
Hausverwalter klagt über Vermüllung der Hinterhöfe an der Häuserzeile Palmbuschweg 121 bis 129 sowie Rahmstraße 107 bis 113.
Kommentare
19.02.2016
13:16
Essener Schrotthaus-Vermieter sieht sich als Opfer
von klima73 | #9

Ja sehr schön, jetzt stellt sich der essener Schrottimmobilienkönig noch als armes Opfer dar, welcher armen syrischen Flüchtlingen nur ein...
Weiterlesen

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #9-1

Dieser Kommentar entsprach nicht unseren Nutzungsbedingungen und wurde daher entfernt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.derwesten.de/netiquette

Funktionen
Fotos und Videos
Zeitreise mit den Beatles
Bildgalerie
Grugahalle
Hundeschwimmen im Grugabad
Bildgalerie
Hundeschwimmen
Große Show und großer Schmerz
Video
Extreme Jobs
article
11576705
Essener Schrotthaus-Vermieter sieht sich als Opfer
Essener Schrotthaus-Vermieter sieht sich als Opfer
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/essener-schrotthaus-vermieter-sieht-sich-als-opfer-id11576705.html
2016-02-19 06:00
Schrottimmobilien, Schrotthaus, Problemhaus, Roma, Syrer, Altenessen, Lawrenz
Essen