Das aktuelle Wetter Essen 12°C
Organisierte Kriminalität

Essener Polizei sprengt internationale Drogendealer-Bande

10.07.2013 | 15:09 Uhr
Essener Polizei sprengt internationale Drogendealer-Bande
Diese Beweismittel stellte die Polizei sicher.Foto: Polizei Essen

Essen/Bochum/Witten.  Monatelang waren Essener Polizisten auf der Spur einer international operierenden Drogenbande. Nun schlugen die Fahnder zu und nahmen in mehreren Ruhrgebiets-Städten insgesamt zwölf Menschen fest. Vom Revier aus sollen sie in großem Umfang Heroin und Kokain verkauft haben. Während des Einsatzes ereignete sich ein Notfall.

Der Polizei ist ein Schlag gegen die Drogenszene gelungen. Wie die Polizei mitteilte, schlugen die Fahnder des Essener Kommissariates für Organisierte Kriminalität am Dienstag in mehreren Revierstädten sowie im Kreis Heinsberg zu.

Fast zeitgleich vollstreckten sie sechs Haftbefehle und durchsuchten Wohnungen. Neben den sechs Beschuldigten nahmen sie weitere sechs Verdächtige fest. Die Aktionen fanden in Essen, Bochum, Witten und Heinsberg statt.

Lesen Sie auch:
5000 Ecstasy-Pillen und 25 Kilo Amphetamine sichergestellt

Es war der größte Drogenfund seit Jahren für das Rauschgiftdezernat Düsseldorf. In nicht mal 24 Stunden hatte es den Fall gelöst. Bei einem 29-jährigen Düsseldorfer fand die Polizei Drogen im Wert von mehreren hunderttausend Euro.

Zusammen mit der Essener Staatsanwaltschaft hatten die Beamten die Rauschgiftgeschäfte der international agierenden Bande seit geraumer Zeit im Blick. Allein in den letzten Monaten sollen durch die 18 bis 49 Jahre alten Beschuldigten Heroin und Kokain im mehrstelligen Kilobereich verkauft worden sein.

Überraschender Notfall an der Altenessener Straße

Das aus den Niederlanden und aus der Türkei eingeführte Gift wurde über zahlreiche Zwischenhändler im Essener Norden an die Süchtigen verkauft. Neben etlichen Kilogramm Streckmitteln wurden einige hundert Gramm der Rauschgifte in Fahrzeugen, Wohnungen und Erdbunkern gefunden. Darüber hinaus beschlagnahmten die Behörden größere Bargeldsummen und drei Fahrzeuge.

Bei einer Durchsuchung an der Altenessener Straße in Essen kam es zu einem überraschenden Notfall. Sanitäter und ein Arzt versorgten einen Mann, der offenbar irrtümlich aus einer Wasserflasche getrunken hatte, die Reinigungsmittel enthielt. Der Verletzte wurde vorsorglich ins Krankenhaus gefahren. Die Auswertung des umfangreichen Beweismaterials wird nach Einschätzung der Polizei noch einige Zeit in Anspruch nehmen. (red)



Kommentare
10.07.2013
21:32
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

10.07.2013
20:04
Essener Polizei sprengt internationale Drogendealer-Bande
von horsthausener | #2

Wow, bei den sichergestellten Fahrzeugen konnte man fast glauben, es war eine kleine Auto-Motorshow mit männlichen Models unter 22.

10.07.2013
17:04
Essener Polizei sprengt internationale Drogendealer-Bande
von rapo | #1

"... neben etlichen KILOGRAMM Streckmitteln wurden einige hundert GRAMM der Drogen ... gefunden".
Hmmm, da scheinen die Kunden ja ziemlich verarscht und abgezockt worden zu sein ...

Aus dem Ressort
Essener EBE-Affäre: Tatort in der EDV-Abteilung
Ermittlungen
„Wir wollen keinen EBE-Krimi“, hatte die Gewerkschaft Verdi mit Blick auf private Ermittler bei den Entsorgungsbetrieben gefordert. Dabei gibt es den längst: Durch Versuche, heimlich PC-Daten zu löschen.
Orkan Ela - Die Beseitigung der Schäden dauert vier Jahre
Unwetter-Folgen
Umweltdezernentin Simone Raskob stellt die Politik auf einen noch härteren Sparkurs ein. Der Orkan Ela hat ein finanzielles Loch in die Stadtkasse geschlagen.
Madeleine sollte doch nur aufhören zu schimpfen
Gericht
Im Prozess um den gewaltsamen Tod der 23-jährigen Madeleine räumt der angeklagte Stiefvater Günther O. sexuellen Missbrauch in fünf Fällen ein – und auch, dass er ihr die tödlichen Verletzungen beigebracht hat. Aber ach, alles war nur ein beklagenswerter Unfall.
Boy George legt Samstag im Hotel Shanghai auf
Partys
Mit einem Knall meldet sich das Hotel Shanghai am Samstag, 6. September, aus der Sommerpause zurück: Dann ist Pop-Ikone Boy Geogre mit einem House-Set zu Gast – ehe er am 17. September bei einem Konzert in Manchester die lang angekündigte Reunion mit Culture Club feiert.
Streit zwischen Grünen und OB Paß eskaliert
Politik
Ein Streit zwischen Oberbürgermeister Reinhard Paß und den Essener Grünen eskaliert. Grünen-Fraktionschefin Hiltrud Schmutzler-Jäger wirft dem Stadtoberhaupt einen „Angriff auf die Meinungsfreiheit“ vor. Das nennt die Stadt „absurd“.
Umfrage
In Essen ist nach einer Bestandsaufnahme der Stadt jede zweite Straße beschädigt. Der Sanierungsstau ist gewaltig. Wie wichtig finden Sie die Sanierung?

In Essen ist nach einer Bestandsaufnahme der Stadt jede zweite Straße beschädigt. Der Sanierungsstau ist gewaltig. Wie wichtig finden Sie die Sanierung?

 
Fotos und Videos
Essens modernste Schule
Bildgalerie
Schul-Neubau
Rocknacht im PHG
Bildgalerie
"Keep on rockin`"
Mittelalterliches Fest
Bildgalerie
Steenkamp-Hof
TUSEM verkauft sich teuer
Video
Handball