Das aktuelle Wetter Essen 12°C
Organisierte Kriminalität

Essener Polizei sprengt internationale Drogendealer-Bande

10.07.2013 | 15:09 Uhr
Essener Polizei sprengt internationale Drogendealer-Bande
Diese Beweismittel stellte die Polizei sicher.Foto: Polizei Essen

Essen/Bochum/Witten.  Monatelang waren Essener Polizisten auf der Spur einer international operierenden Drogenbande. Nun schlugen die Fahnder zu und nahmen in mehreren Ruhrgebiets-Städten insgesamt zwölf Menschen fest. Vom Revier aus sollen sie in großem Umfang Heroin und Kokain verkauft haben. Während des Einsatzes ereignete sich ein Notfall.

Der Polizei ist ein Schlag gegen die Drogenszene gelungen. Wie die Polizei mitteilte, schlugen die Fahnder des Essener Kommissariates für Organisierte Kriminalität am Dienstag in mehreren Revierstädten sowie im Kreis Heinsberg zu.

Fast zeitgleich vollstreckten sie sechs Haftbefehle und durchsuchten Wohnungen. Neben den sechs Beschuldigten nahmen sie weitere sechs Verdächtige fest. Die Aktionen fanden in Essen, Bochum, Witten und Heinsberg statt.

Lesen Sie auch:
5000 Ecstasy-Pillen und 25 Kilo Amphetamine sichergestellt

Es war der größte Drogenfund seit Jahren für das Rauschgiftdezernat Düsseldorf. In nicht mal 24 Stunden hatte es den Fall gelöst. Bei einem 29-jährigen Düsseldorfer fand die Polizei Drogen im Wert von mehreren hunderttausend Euro.

Zusammen mit der Essener Staatsanwaltschaft hatten die Beamten die Rauschgiftgeschäfte der international agierenden Bande seit geraumer Zeit im Blick. Allein in den letzten Monaten sollen durch die 18 bis 49 Jahre alten Beschuldigten Heroin und Kokain im mehrstelligen Kilobereich verkauft worden sein.

Überraschender Notfall an der Altenessener Straße

Das aus den Niederlanden und aus der Türkei eingeführte Gift wurde über zahlreiche Zwischenhändler im Essener Norden an die Süchtigen verkauft. Neben etlichen Kilogramm Streckmitteln wurden einige hundert Gramm der Rauschgifte in Fahrzeugen, Wohnungen und Erdbunkern gefunden. Darüber hinaus beschlagnahmten die Behörden größere Bargeldsummen und drei Fahrzeuge.

Bei einer Durchsuchung an der Altenessener Straße in Essen kam es zu einem überraschenden Notfall. Sanitäter und ein Arzt versorgten einen Mann, der offenbar irrtümlich aus einer Wasserflasche getrunken hatte, die Reinigungsmittel enthielt. Der Verletzte wurde vorsorglich ins Krankenhaus gefahren. Die Auswertung des umfangreichen Beweismaterials wird nach Einschätzung der Polizei noch einige Zeit in Anspruch nehmen. (red)



Kommentare
10.07.2013
21:32
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

10.07.2013
20:04
Essener Polizei sprengt internationale Drogendealer-Bande
von horsthausener | #2

Wow, bei den sichergestellten Fahrzeugen konnte man fast glauben, es war eine kleine Auto-Motorshow mit männlichen Models unter 22.

10.07.2013
17:04
Essener Polizei sprengt internationale Drogendealer-Bande
von rapo | #1

"... neben etlichen KILOGRAMM Streckmitteln wurden einige hundert GRAMM der Drogen ... gefunden".
Hmmm, da scheinen die Kunden ja ziemlich verarscht und abgezockt worden zu sein ...

Aus dem Ressort
Essens SPD auf OB-Kandidaten-Suche: Bitte melde Dich
Parteien
Die Bewerber-Doku der Sozialdemokraten geht in die entscheidende Phase: Mögliche Herausforderer von Amtsinhaber Reinhard Paß sollen sich bis 18. November melden. Notfalls gibt’s einen Mitgliederentscheid.
Awo-Mitarbeiter streiken - Notfallpläne für Seniorenzentren
Streik
In Essen sind rund 1300 Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt zum Streik aufgerufen. Während sie auf die Straße gehen, werden einige Kindertagesstätten geschlossen bleiben. Eltern können ihre Kinder in Notgruppen unterbringen, sagt Gereon Falck von Verdi und: „Wir erleben eine hohe Solidarität.“
Neue Straßenbahn NF 2 am ersten Tag (fast) ohne Probleme
Evag
Stresstest bestanden: Die neuen Niederflurbahnen der Bauserie NF 2 der Evag haben den ersten Tag im Linienbetrieb nach Angaben des Unternehmens erfolgreich hinter sich gebracht.
Enkelin 136 Mal missbraucht - zweieinhalb Jahre Gefängnis
Prozess
Wie ein lieber Opa wirkt der Rentner aus Kettwig, der am Montag vor der V. Essener Strafkammer auf der Anklagebank sitzt. Doch die freundliche Fassade täuscht. Mindestens 136 Mal hat der 64-Jährige seine anfangs acht Jahre alte Enkeltochter sexuell missbraucht. Dafür muss er zweieinhalb Jahre ins...
Essenerin feiert als Poppy J. Anderson Erfolge mit Romanen
Buch
Eine Essener Historikerin veröffentlicht unter dem Namen Poppy J. Anderson Liebesromane im Internet. 600 000 E-Books hat die 31-Jährige über die Amazon-Plattform verkauft – bisher. Demnächst erscheinen auch noch drei ihrer Bücher gedruckt im Rowohlt Verlag.
Umfrage
Die Gastro-Kette Okinii wird 2015 mit einem japanischen Sushi- und Grill-Restaurant in die Theaterpassage zwischen Rathenaustraße und Hirschlandplatz ziehen, wo es auch ein Vapiano-Restaurant gibt. Die Sparkasse hofft auf „Okinii als Frequenzbringer“.

Die Gastro-Kette Okinii wird 2015 mit einem japanischen Sushi- und Grill-Restaurant in die Theaterpassage zwischen Rathenaustraße und Hirschlandplatz ziehen, wo es auch ein Vapiano-Restaurant gibt. Die Sparkasse hofft auf „Okinii als Frequenzbringer“.

 
Fotos und Videos
Herbstcup der KRG
Bildgalerie
Rudern