Das aktuelle Wetter Essen 19°C
Kriminalität

Essener Polizei schlug zu, als Automaten-Sprenger die Beute zählten

25.02.2016 | 18:44 Uhr
Der Druck der Explosion riss nicht nur den Geldautomaten in Stücke, sondern demolierte auch die Deckenverkleidung der Commerzbank.Foto: Polizei

Essen.   Die mutmaßlichen Automaten-Sprenger wurden in einer Wohnung nahe der Tatorte in Essen-Altenessen überrascht. Vier Männer sitzen in Untersuchungshaft.

Der fixe Fahndungserfolg der Polizei nach den Sprengungen der zwei Geldautomaten am Mittwoch in Essen-Altenessen hat die mutmaßlichen Täter wohl am meisten überrascht: Drei der insgesamt fünf Festgenommenen hockten wenige hundert Meter von den Tatorten entfernt auf schäbigen Sofas in einer kleinen Wohnung an der Vogelheimer Straße und zählten seelenruhig ihr Geld, als plötzlich die Fahnder in der Tür standen und sie kurz nach ihrem spektakulären Doppel-Coup fassten.

Benzinmief der Motorroller hatte die Männer verraten

Die Männer, die sich bereits umgezogen hatten, dürften nicht schlecht gestaunt und sich gefragt haben, wie man ihnen binnen kürzester Zeit auf die Schliche gekommen war. Die Polizei kennt die Antwort: Der Benzinmief der Motorroller, auf denen sie mit ihrer Beute in satter sechsstelliger Höhe geflüchtet waren und die sie danach in der Erdgeschoss-Wohnung versteckten, hat die Kriminellen letztlich verraten. Ein Bewohner des Hauses meldete den verdächtigen Geruch der Polizei. Die hatte ebenfalls ein gutes Näschen und schlug schnell zu. Zwei weitere Verdächtige, die kurz darauf an der Adresse des Unterschlupfes erschienen, wurden ebenfalls festgenommen.

Fahndung
Zwei Geldautomaten gesprengt – vier Verdächtige festgenommen

Im Essen sind zwei Geldautomaten gesprengt worden, die Polizei hat vier Tatverdächtige festgenommen. Staatsanwaltschaft ist bei Details zurückhaltend.

Zum ersten Mal konnte eine Behörde in Nordrhein-Westfalen Automatensprenger bereits kurz nach der Tat dingfest machen. Dafür gab’s ein ausdrückliches Lob des Landeskriminalamtes an die Adresse der Essener Ermittler. Und auch der Umstand, dass im Minutenabstand zwei knapp 100 Meter voneinander entfernte Gas-Sauerstoffgemische samt Automaten in die Luft gingen, ist ein absolutes Novum. Zwei der Täter waren nach bisherigen Erkenntnissen Profis. Sie sind womöglich für weitere Delikte dieser Art nahe der niederländischen Grenze verantwortlich, so Staatsanwaltschaft und Polizei, die am Donnerstag erste Details des kuriosen Krimis in Altenessen bekannt gaben.

Vier der fünf Festgenommenen in U-Haft

Wie Oberstaatsanwältin Birgit Jürgens und Michael Weskamp als Leiter der Ermittlungskommission berichteten, sitzen vier der fünf Festgenommenen wegen „Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion und Diebstahls in einem besonders schweren Fall“, so Jürgens, bereits in Untersuchungshaft. Laut Staatsanwaltschaft stammen die 22 bis 28 Jahre alten Männer ursprünglich aus Marokko, haben aber einen niederländischen und in einem Fall einen spanischen Pass. Der Fünfte im Bunde ist wieder auf freiem Fuß: Der in Karlsruhe gemeldete Asylbewerber aus Algerien hatte für die Wohnung gesorgt, in der das Quartett nach der Sprengung Unterschlupf suchte.

„Die Männer haben sich etwa seit 14 Tagen dort aufgehalten“, sagt Weskamp, der betonte, dass es gelungen ist, „so ziemlich das ganze Geld sicherzustellen. Und das war ganz schön viel“. Nur sind jetzt nicht mehr die Täter, sondern vier Polizeibeamte damit beschäftigt, all die Scheine zu zählen und zu sortieren.

Zwei Geldautomaten gesprengt

Jörg Maibaum

Kommentare
27.02.2016
08:35
Essener Polizei schlug zu, als Automaten-Sprenger die Beute zählten
von hpschwarz | #16

Und weiter werden die billigen Dünnblechautomaten mit Gaseinfüllschlitzen verbaut. Deutsche Wertarbeit und Politiker fahren in gepanzerten Limousinen...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Krater in Essen-Kray
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Karstadt-Zentrale in Essen
Bildgalerie
Karstadt
Besucher feiern Extraschicht
Video
Industriekultur
Das ist Essen-Frintrop
Bildgalerie
Essener Stadtteile (43)
article
11599541
Essener Polizei schlug zu, als Automaten-Sprenger die Beute zählten
Essener Polizei schlug zu, als Automaten-Sprenger die Beute zählten
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/essener-polizei-schlug-zu-als-automaten-sprenger-ihr-geld-zaehlten-id11599541.html
2016-02-25 18:44
crime, Geldautomaten, Essen, Sprengung, Altenessen, Polizei
Essen