Das aktuelle Wetter Essen 15°C
Verbrechen

Essener Polizei nimmt Vergewaltiger fest

07.02.2013 | 15:14 Uhr
Essener Polizei nimmt Vergewaltiger fest
Die Essener Polizei ist einem Vergewaltiger auf die Schliche gekommen, da er vom Opfer als heller Typ mit roten Haaren und auffallend arabischen Akzent beschrieben wurde.Foto: dapd

Essen.   Nachdem eine Frau in Essen im Sommer letzten Jahres am Opernplatz vergewaltigt und ausgeraubt wurde, konnte die Polizei nun den Täter ermitteln und festnehmen. Eine Auffälligkeit erleichterte die Suche: das Opfer beschrieb den Mann als hellhäutigen, rothaarigen Nordeuropäer mit auffallend arabischem Akzent.

Im Juli vergangenen Jahres wurde eine damals 19-jährige Essenerin kurz vor 7 Uhr morgens am Opernplatz überfallen und vergewaltigt. Auf ihrem Weg wurde sie bereits zuvor von dem späteren Täter verfolgt und bedrängt. In Höhe einer Bushaltestelle soll er die Frau dann gewaltsam in die dortigen Sträucher gezerrt
haben. Neben dem mutmaßlichen Sexualdelikt wurde die junge Frau auch beraubt.
 

Der Fahnder des für Sexualdelikte zuständigen Kommissariates suchte in den folgenden Monaten nach dem beschrieben hellhäutigen, rothaarigen Nordeuropäer, der jedoch mit auffallend arabischen Akzent gesprochen haben soll.
 

Täter wurde schnell gefunden

Ermittlungen führten den Beamten schon frühzeitig zu einer größeren Familie in Rellinghausen. Erst bei weiteren Nachforschungen konnte ein Familienangehöriger ausfindig gemacht werden, auf den die auffällige Beschreibung zutraf. Mit Gerichtsbeschlüssen wurde der Aufenthaltsort und die Arbeitsstelle des beschuldigten 31-jährigen
Mannes in Essen diese Woche durchsucht. Der aus Heide in Schleswig-Holstein nach Essen gezogene Mann wurde jetzt festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt, der seine Unterbringung in der Justizvollzugsanstalt anordnete.



Kommentare
07.02.2013
16:23
Essener Polizei nimmt Vergewaltiger fest
von Alikante | #2

Rothaariger Nordeuropäer oder schwarzhaariger Südeuropäer. Das Letztere wird des öfteren als Hetze edetiert , aber das Erste geht in Ordnung , ODER ?

07.02.2013
15:49
Essener Polizei kommt Vergewaltiger auf die Schliche
von dcberger | #1

Am hellichten Tage, mitten in der Stadt unglaublich.
Aber wir machen besser Blitzmarathon für Wutbürger, kotz!

Aus dem Ressort
Schiedsrichter meldet Massenschlägerei in der Kreisliga
Gewalt im Fußball
Das Sportgericht des Fußballkreises Essen West/Nord hat einen 21-Jährigen am Montagabend erst lebenslang gesperrt, da meldet ein Schiedsrichter die nächste Ausschreitung: Nur 27 Minuten dauerte am Sonntag die Kreisliga B-Begegnung zwischen dem BV Altenessen und Fatihspor Essen.
SEK stürmte Wohnung in Essen — eine Festnahme
Festnahme
In der Nacht zu Dienstag wurde die Essener Polizei zu einer Wohnung im Ortsteil Schonnebeck gerufen. Ein Mann hielt dort offenbar eine Frau in seiner Gewalt. Ein Spezialeinsatzkommando stürmte die Wohnung und traf dort einen alten Bekannten an. Der bewaffnete Mann wurde festgenommen.
Essener Spieler nach Kopfstoß und Tritt lebenslang gesperrt
Amateurfußball
Diese Meldung hatte den Essener Amateurfußball schockiert: Ein Spieler der DJK Jugendsport Altenessen soll einen Gegenspieler der Sportfreunde Altenessen in einem Kreisliga-Spiel mit einem Kopfstoß zu Boden gebracht und ihm gegen den Kopf getreten haben. Der Beschuldigte bestreitet den Tritt.
Polizei sieht "Hooligans gegen Salafisten" als Gewalttäter
Hooligans
Bei der Randale am Sonntagabend in der Essener Innenstadt, die einen Großeinsatz der Polizei auslöste, mischten auch einschlägig bekannte Personen aus der Essener Fußball-Fan-Szene mit. Beim Marsch durch die Innenstadt provozierten und bedrohten die "Hooligans gegen Salafisten" die Einsatzkräfte.
Stadt Essen fehlt das Geld - Bürger sollen für Bäume spenden
Pfingststurm
20.000 Bäume sind in Essen dem Pfingststurm zum Opfer gefallen. Doch der Stadt fehlt das Geld für die Wiederaufforstung von PArks und Grünanlagen. Daher appelliert die Stadt nun an den Bürgersinn und will Spenden bei den Essenern einsammeln. Das Vorbild dafür ist der Grugapark.
Umfrage
Großeinsatz für die Essener Polizei am Sonntag: Hooligans wollten gegen Salafisten demonstrieren. Wie ist Ihre Haltung zum Salafismus?

Großeinsatz für die Essener Polizei am Sonntag: Hooligans wollten gegen Salafisten demonstrieren. Wie ist Ihre Haltung zum Salafismus?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ängstigt mich.
23%
Beunruhigt mich.
29%
Ärgert mich.
32%
Stört mich nicht.
17%
1463 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Herbstliches Werden
Bildgalerie
Fotostrecke
Trecker Treck
Bildgalerie
Traktor-Wettbewerb