Essener Polizei erwischt Einbrecher auf frischer Tat

Die Polizei griff in Haarzopf zu.
Die Polizei griff in Haarzopf zu.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Aufmerksame Anwohner in Haarzopf haben am Freitag die Polizei alarmiert, weil sie Verdächtiges beobachtet hatten. Und sie lagen richtig. Die Polizei konnte zugreifen.

Essen.. Offenbar haben Einbrecher am Freitagabend, kurz nach 19 Uhr, nicht mit der Wachsamkeit der Anwohner in Haarzopf gerechnet. Denen fielen drei junge Männer auf, die mit Rucksäcken im Bereich Humboldtstraße/Auf’m Gartenstück unterwegs waren.

Nachdem sie die Polizei informierten, wurden Streifen in den Bereich geschickt. Auf frischer Tat schreckten die Männer hoch, als die Polizisten sich näherten. Durch Gärten flohen sie in Richtung Harscheidtweg.

Anwohner sollen Wachsam bleiben

Einen 49-jähriger Mann überwältigten die Polizisten in einem Garten. Anschließend konnte auch der Tatort entdeckt werden. Von einer Hausrückseite hatten die Einbrecher die Jalousien der Terrassentür hochgeschoben und die Türe aufgehebelt. Sie durchsuchten die Wohnung, nicht ohne vorher die Wohnungstüre zu versperren.

Die Polizei bittet weiter die Anwohner um erhöhte Aufmerksamkeit. Einbrecher haben in der zeitig einsetzenden Dunkelheit Hochkonjunktur. Wie Wohnungen und Häuser besser geschützt werden können, kann bei einem

Besuch oder auch übers Telefon 829-4444 bei der Polizei in Essen.