Das aktuelle Wetter Essen 7°C
Lichtwochen

Essener Lichtwochen lassen Innenstadt erstrahlen

28.10.2012 | 18:45 Uhr
Für vorweihnachtliches Flair sorgt die Lichtinstallationen der Essener Lichtwochen in der Innenstadt. Gastland ist Frankreich.Foto: Sebastian Konopka

Essen.   Es werde Licht! Feierlich hat Oberbürgermeister Reinhard Paß am Sonntagabend auf den Knopf gedrückt und damit die 63. Essener Lichtwochen eröffnet. Passend zum Gastland Frankreich illuminieren Louvre, Eiffelturm und Ludwig XIV. nun die City und sorgen für vorweihnachtliches Flair.

Die Essener Lichtwochen setzen seit Sonntagabend ihre thematische Reise durch Europa fort. Bis zum 5. Januar 2013 ist EU-Nachbar Frankreich nun mit insgesamt neun großformatigen LED-Leuchtmotiven in der Essener Innenstadt präsent.

Eröffnet wurden die Lichtwochen am Sonntagabend auf dem Willy-Brandt-Platz. Nach erfolgreichem Probeleuchten zwei Tage zuvor, drückte Oberbürgermeister Reinhard Paß gegen 18.20 Uhr auf den Knopf und ließ die Beleuchtung so erstrahlen.

So leuchtet Essen 2012

Die Motive hat der Veranstalter Essen Marketing (EMG) gemeinsam mit Michel Vincent, Leiter des deutsch-französischen Kulturzentrums, ausgewählt. Sie erinnern an die Unterzeichnung des Elysée-Vertrages vor 50 Jahren und ziehen den Bogen von einer ehemaligen Kulturhauptstadt zu einer künftigen: 2013 trägt die Hafenstadt Marseille den Titel, den 2010 Essen stellvertretend für die Metropole Ruhr entgegennahm.

62. Essener Lichtwochen

Hoch über den Köpfen der City-Besucher zeigt sich zudem Paris, dazu Essens Partnerstadt Grenoble. Literarisch wird Frankreich in Essen vertreten von den unbeugsamen Comic-Helden Asterix, Obelix und Idefix und vom „kleinen Prinzen“, der Figur aus dem bekanntesten Roman des französischen Autoren Antoine de Saint-Exupéry.

Goldene Kugeln, strahlende Lichtstränge und leuchtende Wellen stimmen zudem ein auf ein weiteres zentrales Großereignis der Stadt: den 40. Internationalen Weihnachtsmarkt . Der eröffnet am 22. November. (sos)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Wie das IBM-Schulungszentrum in Essen zum Geisterhaus wurde
Geisterhaus
Gespenstisches Haus in Essen-Bredeney: Das ehemalige IBM-Bildungszentrum an der Theodor-Althoff-Straße 1 steht seit über 20 Jahren leer. Ein Besuch.
Neubau der Kampmannbrücke verschiebt sich um weiteres Jahr
Ruhrbrücke
Der für April geplante Neubau der maroden Brücke zwischen Essen-Heisingen und -Kupferdreh muss nach Angaben der Stadt verschoben werden.
DJ Robin Schulz adelt Smag-Sundance-Festival am Baldeneysee
Musik
Für die zehnte Auflage des Smag-Sundance-Festival am Baldeneysee in Essen haben die Veranstalter DJ Robin Schulz als Headliner verpflichtet.
Christian Stratmann ist OB-Kandidat der Essener FDP
OB-Wahl
Theaterunternehmer Christian Stratmann ist der OB-Kandidat der Essener FDP. Die Liberalen haben ihn mit 46 von 47 Stimmen auf ihrem Parteitag gewählt.
Essener CDU setzt auf das Grundgesetz gegen Salafismus
Kampagne
Die CDU hat in Essen das Grundgesetz verteilt und wollte ein Zeichen gegen Salafismus setzen. "Lies"-Aktivisten erschienen trotz Ankündigung nicht.
Fotos und Videos
In der Betonruine von Bredeney
Bildgalerie
Verlassener Ort
FC Kray besiegt RWE 1:0
Bildgalerie
Regionalliga
Fachwerkhaus brannte
Bildgalerie
Feuerwehr
article
7236019
Essener Lichtwochen lassen Innenstadt erstrahlen
Essener Lichtwochen lassen Innenstadt erstrahlen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/essener-lichtwochen-lassen-innenstadt-erstrahlen-id7236019.html
2012-10-28 18:45
Lichtwochen, Leuchtmotive, Frankreich, Weihnachtsmarkt
Essen