Das aktuelle Wetter Essen 16°C
Lichtwochen

Essener Lichtwochen lassen Innenstadt erstrahlen

28.10.2012 | 18:45 Uhr
Für vorweihnachtliches Flair sorgt die Lichtinstallationen der Essener Lichtwochen in der Innenstadt. Gastland ist Frankreich.Foto: Sebastian Konopka

Essen.   Es werde Licht! Feierlich hat Oberbürgermeister Reinhard Paß am Sonntagabend auf den Knopf gedrückt und damit die 63. Essener Lichtwochen eröffnet. Passend zum Gastland Frankreich illuminieren Louvre, Eiffelturm und Ludwig XIV. nun die City und sorgen für vorweihnachtliches Flair.

Die Essener Lichtwochen setzen seit Sonntagabend ihre thematische Reise durch Europa fort. Bis zum 5. Januar 2013 ist EU-Nachbar Frankreich nun mit insgesamt neun großformatigen LED-Leuchtmotiven in der Essener Innenstadt präsent.

Eröffnet wurden die Lichtwochen am Sonntagabend auf dem Willy-Brandt-Platz. Nach erfolgreichem Probeleuchten zwei Tage zuvor, drückte Oberbürgermeister Reinhard Paß gegen 18.20 Uhr auf den Knopf und ließ die Beleuchtung so erstrahlen.

So leuchtet Essen 2012

Die Motive hat der Veranstalter Essen Marketing (EMG) gemeinsam mit Michel Vincent, Leiter des deutsch-französischen Kulturzentrums, ausgewählt. Sie erinnern an die Unterzeichnung des Elysée-Vertrages vor 50 Jahren und ziehen den Bogen von einer ehemaligen Kulturhauptstadt zu einer künftigen: 2013 trägt die Hafenstadt Marseille den Titel, den 2010 Essen stellvertretend für die Metropole Ruhr entgegennahm.

62. Essener Lichtwochen

Hoch über den Köpfen der City-Besucher zeigt sich zudem Paris, dazu Essens Partnerstadt Grenoble. Literarisch wird Frankreich in Essen vertreten von den unbeugsamen Comic-Helden Asterix, Obelix und Idefix und vom „kleinen Prinzen“, der Figur aus dem bekanntesten Roman des französischen Autoren Antoine de Saint-Exupéry.

Goldene Kugeln, strahlende Lichtstränge und leuchtende Wellen stimmen zudem ein auf ein weiteres zentrales Großereignis der Stadt: den 40. Internationalen Weihnachtsmarkt . Der eröffnet am 22. November. (sos)


Kommentare
Aus dem Ressort
Hartz-IV-Empfänger spendete an Essener Kita „Frechdachse“
Spende
Roland Sollner (50) aus Dellwig ist arbeitslos und lebt von Hartz IV. Trotzdem hat er sein Sparschwein für die Kita „Frechdachse“ geschlachtet. Seine Spende: 9,94 Euro. Zum Dank schenkten ihm die Kinder selbstgemalte Bilder.
Christen droht die Abschiebung trotz Kirchenasyls
Flüchtlinge
Am Donnerstag um 4.45 Uhr sollen sie zurück: Ein Ehepaar aus dem Iran lebt seit dem letzten Herbst im Weigle-Haus der evangelischen Kirche. Das Paar hatte zuvor in Schweden einen Asyl-Antrag gestellt, offenbar ohne Erfolg. Die Rechtslage ist eindeutig. Doch Kirchenasyl zu brechen, gilt als...
RWE empfängt den BVB – WAZ verlost zehn mal zwei Karten
RWE-BVB
Am Sonntag empfängt Rot-Weiss Essen im Stadion an der Hafenstraße Borussia Dortmund. Der BVB bringt zur RWE-Saisoneröffnung die Bundesliga-Stars Mkhitaryan, Kehl, Subotic, Schmelzer und Millionen-Neueinkauf Ciro Immobile mit. Die WAZ verlost zehn mal zwei Eintrittskarten für das Duell.
Essener Kriminalpolizei fahndet mit Fotos nach Betrügern
Zeugen gesucht
Die Polizei sucht Zeugen und Hinweise auf zwei Männer, die ihre Einkäufe mit gestohlenen EC-Karten bezahlt haben sollen. Bereits 2013 wurden die mutmaßlichen Täter dabei von Videokameras gefilmt. Die Beamten nutzen diese Bilder nun für ihre Fahndung.
Radrennen Rü-Cup wegen Unwetter-Folgen abgesagt
Anzeige
Sturm-Folgen
Der für den 17. August geplante Rü-Cup fällt wegen der Folgen des Pfingstunwetters aus. Diese Entscheidung habe man in Abstimmung mit der Stadt getroffen, teilten die Veranstalter mit. Den Cup auf einen anderen Termin in diesem Jahr zu verschieben, könnte wegen des vollen Kalenders schwierig werden.
Umfrage

Sollte die Stadt Essen die Steuern für Unternehmen senken?

Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich? (Neuladen)

 
Fotos und Videos
Überwachungs-Experiment
Bildgalerie
Glascontainer
Das sagen die Essener zum gläsernen Reporter
Video
Galileo-Experiment