Das aktuelle Wetter Essen 15°C
Lichtwochen

Essener Lichtwochen lassen Innenstadt erstrahlen

28.10.2012 | 18:45 Uhr
Für vorweihnachtliches Flair sorgt die Lichtinstallationen der Essener Lichtwochen in der Innenstadt. Gastland ist Frankreich.Foto: Sebastian Konopka

Essen.   Es werde Licht! Feierlich hat Oberbürgermeister Reinhard Paß am Sonntagabend auf den Knopf gedrückt und damit die 63. Essener Lichtwochen eröffnet. Passend zum Gastland Frankreich illuminieren Louvre, Eiffelturm und Ludwig XIV. nun die City und sorgen für vorweihnachtliches Flair.

Die Essener Lichtwochen setzen seit Sonntagabend ihre thematische Reise durch Europa fort. Bis zum 5. Januar 2013 ist EU-Nachbar Frankreich nun mit insgesamt neun großformatigen LED-Leuchtmotiven in der Essener Innenstadt präsent.

Eröffnet wurden die Lichtwochen am Sonntagabend auf dem Willy-Brandt-Platz. Nach erfolgreichem Probeleuchten zwei Tage zuvor, drückte Oberbürgermeister Reinhard Paß gegen 18.20 Uhr auf den Knopf und ließ die Beleuchtung so erstrahlen.

So leuchtet Essen 2012

Die Motive hat der Veranstalter Essen Marketing (EMG) gemeinsam mit Michel Vincent, Leiter des deutsch-französischen Kulturzentrums, ausgewählt. Sie erinnern an die Unterzeichnung des Elysée-Vertrages vor 50 Jahren und ziehen den Bogen von einer ehemaligen Kulturhauptstadt zu einer künftigen: 2013 trägt die Hafenstadt Marseille den Titel, den 2010 Essen stellvertretend für die Metropole Ruhr entgegennahm.

62. Essener Lichtwochen

Hoch über den Köpfen der City-Besucher zeigt sich zudem Paris, dazu Essens Partnerstadt Grenoble. Literarisch wird Frankreich in Essen vertreten von den unbeugsamen Comic-Helden Asterix, Obelix und Idefix und vom „kleinen Prinzen“, der Figur aus dem bekanntesten Roman des französischen Autoren Antoine de Saint-Exupéry.

Goldene Kugeln, strahlende Lichtstränge und leuchtende Wellen stimmen zudem ein auf ein weiteres zentrales Großereignis der Stadt: den 40. Internationalen Weihnachtsmarkt . Der eröffnet am 22. November. (sos)



Kommentare
Aus dem Ressort
Blitzmarathon - Hier blitzt die Polizei in Essen
Blitzmarathon
Fahren Sie vorsichtig - und nicht zu schnell! Von Donnerstagmorgen bis Freitagmorgen geht die Polizei in NRW wieder auf Raserjagd. Beim zweiten Blitzmarathon kontrollieren die Beamten wieder an zahlreichen Messstellen im ganzen Land. Hier stehen die Kontrollpunkte in Essen.
Innenminister Ralf Jäger eröffnet Blitzmarathon in Essen
Blitzmarathon
Zum siebten Mal startet am Donnerstag um 7.30 Uhr der Blitzmarathon in Essen. Eröffnet wird die 24-Stunden-Kontrolle von NRW-Innenminister Ralf Jäger. Er besucht am Donnerstagmorgen die Messstelle vor der Franz-Dinnendahl-Realschule an der Schönscheidtstraße in Essen-Kray.
Sanierungsstau bei der Bahn - viele Brücken in Essen marode
Sanierungsstau
Zahlreiche Bahnbürcken in Essen müssen saniert werden. Ingesamt gibt es 140 Brücken der Deutschen Bahn in der Stadt - davon sind zwei sogar so marode, dass nur der Abriss bleibt. 50 weitere Brücken weisen erhebliche Schäden auf. Gefahr für die Sicherheit bestehe aber nicht, so ein DB-Sprecher.
Experten entschärften Blindgänger in Essen-Schuir
Weltkrieg
Weitgehend unbemerkt von der Bevölkerung hat der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Düsseldorf am Mittwochnachmittag eine amerikanische Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Der nur 50 Kilo schwere Sprengkörper lag in einem Feld. Straßen in der Nähe waren nur eine Stunde gesperrt.
Penny rückt von Prügelvorwürfen gegen Filialleiter ab
Gericht
Mit Prügelvorwürfen gegen einen Essener Penny-Markt-Filialleiter sollte sich am Dienstag das Arbeitsgericht befassen. Doch die Supermarktkette hielt nicht mehr an den Anschuldigungen gegen den Mann fest und erklärte sich bereit, dem 41-Jährigen eine Abfindung von 17.000 Euro zu zahlen.
Umfrage
Am Donnerstag kontrolliert beim 7. Blitzmarathon in Essen wieder ein Großaufgebot der Polizei die Geschwindigkeit in der Stadt. Innenminister Ralf Jäger startet die Kontrolle um 7.30 Uhr in Kray. Wenn Sie alle Argumente abwägen: Glauben Sie, dass diese aufwendigen Kontrollaktionen zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr führt?

Am Donnerstag kontrolliert beim 7. Blitzmarathon in Essen wieder ein Großaufgebot der Polizei die Geschwindigkeit in der Stadt. Innenminister Ralf Jäger startet die Kontrolle um 7.30 Uhr in Kray. Wenn Sie alle Argumente abwägen: Glauben Sie, dass diese aufwendigen Kontrollaktionen zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr führt?