Das aktuelle Wetter Essen 11°C
Sicherungsverwahrung

Essener Forensik als Übergangsquartier für Straftäter?

11.02.2011 | 17:50 Uhr
Essener Forensik als Übergangsquartier für Straftäter?
Die Forensik in Holsterhausen kommt als Übergangsquartier für Straftäter in Frage

Essen. Die Forensik in Holsterhausen könnte als Übergangsquartier einen oder zwei Straftäter aufnehmen, bis das Gefängnis in Oberhausen fertiggestellt ist. Unter Therapeuten ist die Einweisung ehemaliger Straftäter aus der Sicherungsverwahrung höchst umstritten.

Die Forensik in Holsterhausen gilt als mögliches Übergangsquartier für jene Straftäter, auf die das neue Therapieunterbringungs-Gesetz angewandt wird. Dies bestätigte das NRW-Gesundheitsministerium der NRZ. Das Gebäude an der Krawehlstraße, in dem bis zu 54 psychisch kranke Menschen hinter Gittern auf den Beginn ihres Prozesses warten, ist derzeit fast voll belegt, könnte jedoch ein oder zwei ehemalige Straftäter vorläufig aufnehmen, heißt es.

Gleichwohl könnten jedoch auch noch andere forensische Abteilungen in Frage kommen. Hintergrund: Der Europäische Gerichtshof hatte die so genannte nachträgliche Sicherungsverwahrung von Straftätern jüngst für Unrecht erklärt. Künftig sollen diese nach der neuen Gesetzeslage in einem ehemaligen Gefängnis in Oberhausen leben.

Essener Forensik betreut Patienten auf freiwilligen Wunsch

Wenn bis zur Fertigstellung des Gebäudes in der Nachbarstadt einer oder mehrere der rund 70 Straftäter in Sicherungsverwahrung in NRW auf eine andere Unterbringung pochen würden, müsste für sie ein Quartier gefunden werden, dafür kämen laut NRW-Gesundheitsministerium die forensischen Kliniken in Frage. Das erst vor kurzem eröffnete Haus in Holsterhausen gilt aufgrund seiner hohen Sicherheitsstufe als besonders geeignet.

Unter Therapeuten ist die Einweisung ehemaliger Straftäter aus der Sicherungsverwahrung höchst umstritten. Die Forensik in Essen behandelt nach eigener Auffassung Patienten – und dies freiwillig, während sich die verurteilten Straftäter aus der Sicherungsverfahrung einer Therapie unterziehen müssen.

Stephan Hermsen



Kommentare
14.02.2011
01:00
Essener Forensik als Übergangsquartier für Straftäter?
von theorethisch | #2

Besser als wenn die draussen frei rumlaufen, hauptsache weg und eingesperrt, wo und wie ist egal.

13.02.2011
12:26
Essener Forensik als Übergangsquartier für Straftäter?
von Dittsche | #1

Ist den in der gerade neu eröffneten Forensik in Herne
kein Platz mehr, oder ist diese schon voll Ausgebucht?

Aus dem Ressort
„Kolonnen halbverhungerter Menschen“ zogen durch Essen
KZ-Außenlager
Eine Gedenkstätte und eine Gedenktafel erinnern an die zwei Essener Außenlager des KZ Buchenwald, die vor 70 Jahren errichtet wurden und heute fast vergessen sind. Für eine Ausstellung im Haus der Essener Geschichte zum Thema Zweiter Weltkrieg und Zwangsarbeiter hat die Stadt aber kein Geld.
Acht Verletzte nach schweren Verkehrsunfällen in Essen
Unfall
Zwei schwere Verkehrsunfälle haben am Samstag die Rettungskräfte auf den Plan gerufen: An der Kreuzung Haedenkampstraße kollidierten aus ungeklärten Gründen gleich mehrere Fahrzeuge, sechs Personen wurden in Krankenhäuser gebracht. Auf der Gelsenkirchener Straße kam es zur Kollision mit einer...
Essener Weihnachtsmarkt - Ärger über aggressive Bettler
Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarktbesucher und Standbetreiber ärgern sich über Obdachlose, Trinker und aggressives Betteln in der Essener City. Die Stadt reagiert mit Platzverweisen. Es gibt aber auch Verständnis für Menschen, die in Not geraten sind. Ein Händler beklagt die „Teilnahmslosigkeit“ von Passanten.
Fußball-Stars im Revier haben ihren Friseur in Altenessen
Friseur
Der Altenessener Mustafa Mostafa spielt als Torwart in der B-Kreisliga Fußball, ist aber Profi, wenn es um Haare von Schalkern und RWE-Kickern geht. Nicht nur Julian Draxler oder Sead Kolasinac kommen gerne und regelmäßig in das Haarstudio Sara am Palmbuschweg.
Essener FDP fordert Richtigstellung von ARD-Magazin Monitor
EBE-Skandal
Das ARD-Magazin „Monitor“ brachte einen Beitrag zum Thema „Postengeschacher bei kommunalen Unternehmen“. Dabei unterlief den Machern ein Fehler: Statt des ehemaligen Geschäftsführers der Entsorgungsbetriebe Essen wurde der FDP-Fraktionschef im Essener Rat gezeigt. Bei der FDP ist man sauer.
Umfrage
Die Bezirksregierung hat einen Baustopp für Teile Rüttenscheids, Bredeney und Stadtwald erlassen, weil die Entwässerung dieser Gebiete laut Behörde unzureichend ist. Wie beurteilen Sie die Situation?

Die Bezirksregierung hat einen Baustopp für Teile Rüttenscheids, Bredeney und Stadtwald erlassen, weil die Entwässerung dieser Gebiete laut Behörde unzureichend ist. Wie beurteilen Sie die Situation?

 
Fotos und Videos