„Essen stellt sich quer“ demonstriert vor AfD-Parteitag

Frauke Petry von der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD). Am Samstag und Sonntag trifft sich die AfD zum außerordentlichen Parteitag in der Grugahalle Essen.
Frauke Petry von der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD). Am Samstag und Sonntag trifft sich die AfD zum außerordentlichen Parteitag in der Grugahalle Essen.
Foto: dpa

Essen.. Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) am Wochenende in der Grugahalle ruft in der Stadt Protest hervor.

Das Bündnis „Essen stellt sich quer“ will am Samstag ab 9 Uhr eine Kundgebung vor der Halle an der Norbertstraße veranstalten und macht dafür bereits im sozialen Netzwerk Facebook mobil. Der Tenor der Auflehnung: „Wir wollen keine Rechtspopulisten in unserer Stadt.“

Auf dem außerordentlichen Bundesparteitag der AfD am Samstag und Sonntag sollen die Mitglieder über den neuen Parteivorsitzenden und den Generalsekretär entscheiden.