Erzieher-Streik: Härtefallgruppen fallen in Essen aus

Foto: WP Michael Kleinrensing
Was wir bereits wissen
Einige Erzieherinnen und Erzieher der Jugendhilfe haben sich nun entschieden, mit in den Streik zu treten. Daher fallen Härtefallgruppen aus.

Essen.. Der Streik in den städtischen Kindertagesstätten und im Offenen Ganztag an den Grundschulen erschwert weiterhin vielen Essener Familien den Alltag. Zahlreiche Eltern, beispielsweise in Rüttenscheid und Dellwig, müssen sich von Dienstag auf Mittwoch um eine Betreuung für ihren Nachwuchs kümmern. Denn einige Erzieherinnen und Erzieher der Jugendhilfe haben sich erst jetzt entschieden, mit ihren Kollegen in den Ausstand zu treten.

Erzieher-Streik Deshalb kann die Tochtergesellschaft der Stadt die bislang während des Streiks angebotenen Härtefallgruppen im Offenen Ganztag an zwei bestreikten Grundschulen nicht mehr aufrechterhalten: An der Käthe-Kollwitz-Schule in Rüttenscheid müsse die Notfallbetreuung ab heute und für den Rest der Woche ausfallen. An der Schule am Reuenberg in Dellwig gilt das ab Donnerstag. Das bestätigte Thomas Virnich, stellvertretender Leiter der Jugendhilfe.

Die Jugendhilfe informiert auf ihrer Internetseite, welche Einrichtungen vom Streik betroffen sind und wo es Härtefallgruppen gibt. (pw)