Das aktuelle Wetter Essen 13°C
Freizeit-Premiere

Erste Natur-Eisbahn am Baldeneysee in Essen öffnet am Mittwoch

22.01.2013 | 16:14 Uhr
Erste Natur-Eisbahn am Baldeneysee in Essen öffnet am Mittwoch
Betreiber Holger Walterscheid auf seiner Natur-Eisbahn, die 600 Quadratmeter misst. Am Mittwoch, 14 Uhr, wird erstmals die Eisbahn eröffnet.Foto: Meike Allekotte

Essen.  Zum ersten Mal öffnet die Strandbar „Seaside Beach“ am Baldeneysee am Mittwoch ihre neue Natur-Eisbahn auf dem Areal des ehemaligen Schwimmbades Baldeney. Auf 600 Quadratmetern kann dann Schlittschuh gefahren werden. Der Betrieb ist vorerst bis zum Sonntag garantiert. Eintritt ist frei.

Die Strandbar „Seaside Beach“ am Baldeneysee öffnet erstmals am Mittwoch, 14 Uhr, ihre neue Natur-Eisbahn. Auf 600 Quadratmetern kann Schlittschuh gefahren werden. Der Eintritt ist frei, heiße Getränke gibt es vor Ort - sowohl für Erwachsene (Glühwein) als auch für Kinder (Kakao).

Vandalismus-Schäden hatten die Eröffnung verzögert , das gesamte Projekt war zwischenzeitlich sogar ins Wanken geraten. Doch mittlerweile, erklärte Betreiber Holger Walterscheid am Dienstag, sei die Eisbahn wieder in einem „ordentlichen Zustand“. Kinder hatten Stücke aus der Bahn herausgebrochen.

54 000 Litern Wasser aus dem Baldeneysee

Die Natur-Eisbahn ist gefüllt mit 54 000 Litern Wasser aus dem Baldeneysee. Anders als andere Outdoor-Eisbahnen wie zum Beispiel „Essen On Ice“ auf dem Kennedyplatz, kommt die Natur-Eisbahn am Baldeneysee ohne elektrische Kühl-Aggregate aus. Das Wetter muss allerdings mitspielen.

Weil die Prognosen entsprechend sind, öffnet der Betreiber erst mal garantiert bis einschließlich diesen Sonntag, 27. Januar, täglich ab 14 Uhr, am Wochenende bereits ab 11 Uhr. Laufzeit immer bis 20 Uhr, Scheinwerfer machen das Fahren auch bei Dunkelheit möglich.

Ein Verleih ist erst im Aufbau – also zumindest an der ersten Tagen lieber die Schlittschuhe selbst mitbringen. Freiherr-vom-Stein-Straße 384. S-Bahn: Linie S6, Haltepunkt „Villa Hügel“.

Martin Spletter



Kommentare
22.01.2013
17:29
Erste Natur-Eisbahn am Baldeneysee in Essen öffnet am Mittwoch
von Nitram65 | #1

Eintritt ist frei ???
Das Schlittschuhfahren ist kostenlos im Eintrittspreis, 3 € für Erw. und 2,50 € für Kinder, enthalten.

2 Antworten
Erste Natur-Eisbahn am Baldeneysee in Essen öffnet am Mittwoch
von dschidschi5 | #1-1

Aha, das ist tatsächlich nicht frei - und das Wasser nimmt er aus dem See, wahrscheinlich auch umsonst, da kann er sich schön die Taschen vollmachen, was stört da schon so eine kleine Unwahrheit.....

Erste Natur-Eisbahn am Baldeneysee in Essen öffnet am Mittwoch
von rally | #1-2

Unkosten hat der Betreiber aber auch! Die Installation, Materialkauf, Strom, Investitionen, Pacht, Personaleinsatz....und und und. Also ich finde einen Eintrittpreis vollkommen angemessen!

Aus dem Ressort
Vortrag über IS-Terror an der Uni Essen findet nun doch statt
Hochschule
Die Uni hatte einen Referat-Abend über die Vorgänge in Syrien zunächst verboten. Man fürchte um die Sicherheit der Gäste, hieß. Nach einem Gespräch mit studentischen Vertretern hat Uni-Rektor Ulrich Radtke jetzt alle Sicherheits-Bedenken ausgeräumt. Ein neuer Termin steht fest.
Razzia in den Problemhäusern an der B 224 in Essen
Schrottimmobilien
Das Einwohnermeldeamt hat eine Häuserzeile an der Gladbecker Straße (B 224) kontrolliert. In den heruntergekommenen Wohnungen leben vorwiegend rumänische Armutsflüchtlinge. Auf dem Hinterhof türmen sich Müllberge. Die Nachbarn verfolgen den Niedergang mit einer Mischung aus Ohnmacht und Wut.
Penetrante Spendensammler und Infostände verärgern Kunden
Infostände
Werbende Tierschützer oder Parteien und genervte Bürger in der City: Passanten beklagen Anzahl der Stände und hartnäckige Sammler. Vorgaben gibt es durchaus, sagt die Stadt, denn die Anzahl und die Standorte seien genau festgelegt. Musiker etwa sollen alle 30 Minuten weiterziehen.
Pro Asyl ist besorgt über Missstände im Essener Opti-Park
Flüchtlinge
Beim stadtweiten Runden Tisch zum Thema Asyl berichteten Ehrenamtliche, die Situation im Opti-Park habe sich zwar verbessert. Sorgen bereitet ihnen jedoch die Sicherheitslage in der Notaufnahmestelle: „Eine Mutter erzählte, dass ihre 18-jährige Tochter mehrfach belästigt wurde.“
Essen 2030 vermisst Begeisterung für Denkmalschutz
Stadtentwicklung
Die Stadt Essen macht zu wenig aus ihrem Potenzial, beklagt Gerd-Ulrich Kapteina. Der Sprecher des Arbeitskreises Essen 2030 vermisst Aufbruchstimmung und Begeisterung. Dass das Café Overbeck vor der Pleite stehe, sei die Schule einer "seit Jahren verfehlten Innenstadtpolitik“.
Umfrage
Zahlreiche Tierschützer, Parteien oder Hilfsorganisationen werben an Infoständen in der Fußgängerzone der Essener Innenstadt. Fühlen Sie sich dadurch gestört?

Zahlreiche Tierschützer, Parteien oder Hilfsorganisationen werben an Infoständen in der Fußgängerzone der Essener Innenstadt. Fühlen Sie sich dadurch gestört?

 
Fotos und Videos