Das aktuelle Wetter Essen 17°C
Essen

„Erst haben wir es für einen Irrtum gehalten...“

20.10.2012 | 00:07 Uhr
„Erst haben wir es für einen Irrtum gehalten...“
Foto Remo Bodo Tietz Abschleppdienst, Essen Abschleppen,Velbert,Stadt Essen Text: Susanne StorckFoto: Remo Bodo Tietz

„Ich wurde am Kennedyplatz für ein 5-Euro-Knöllchen abgeschleppt. Bis 18 Uhr waren das zahlungspflichtige Parkplätze, danach mussten sie für Reisebusse freigehalten werden. Es gab aber weder Busse noch Veranstaltungen. Um 18.15 Uhr zurück, waren sämtliche Autos dort abgeschleppt.“ Holger Greschniok

„Wir parkten unseren Wagen für eine kurze Urlaubsreise an der P&R-Station der S-Bahn in Werden am Löwental. Bei der Rückkehr fanden wir den Wagen nicht mehr vor. Das Ordnungsamt hatte ca. drei Tage vor Pfingsten (wir waren schon im Urlaub) dort Halte/Parkverbotsschilder aufgestellt und begründete die Rechtmäßigkeit des Abschleppens mit „einer zu erwartenden konkreten Verkehrsbehinderung“, die „eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit“ der Besucher des Open-Air-Festivals im Löwental dargestellt hätte. - Mehr als 200 Euro (inklusive Taxi-Kosten) hat mich diese mehr als fragwürdige Maßnahme gekostet.“ Manfred Braumann

Kommentare
01.03.2013
08:48
„Erst haben wir es für einen Irrtum gehalten...“
von alias-king | #5

Ein P&R Parkplatz ist ja auch nicht für 3 Tage gedacht.Da wäre ein Parkhaus ja noch viel billiger gekommen. HEHEHE

Funktionen
Aus dem Ressort
Jugendliche drückten Zehnjährigem Zigarette an den Hals
Fahndung
Mit Bild fahndet die Essener Polizei nach Jugendlichen, um einen Fall zu klären, bei dem zwei Kinder bereits im Oktober angegriffen worden sind.
Friedhöfe auf dem Prüfstand
Friedhöfe
Jedes Jahr Millionenverlust. Die Suche nach Einsparungen hat bisher wenig gebracht. Schließungen wären zu teuer. Höhere Gebühren verschlechtern...
Abi und Model-Wettbewerb: Bunte Tage Tanja aus Katernberg
Model-Wettbewerb
Tanja ist mitten im Abitur-Stress. Aber zwischendurch nahm sie an einem Model-Wettbewerb teil.
Berater empfehlen Stadt Essen Schließung des Grugabades
Finanzen
Der Betrieb des Grugabades kostet die Stadt jährlich 1,3 Millionen Euro. Nun empfiehlt ein Beratungsunternehmen, das Grugabad zu schließen.
Übernachten im neuen Bauwagenhotel am Kettwiger Ruhrufer
Bauwagenhotel
Nach dem Bauwagenhotel in Horst gibt es nun ein weiteres Bauwagenhotel am Ruhrufer in Essen: Thomas Hagemann hat sich in Kettwig einen Traum erfüllt.
Fotos und Videos
Essen im Wandel der Zeit
Bildgalerie
Historische Fotos
Weisse Bescheid - Was sind Galoschen?
Video
Ruhrgebietssprache
8. Oldtimertreff des ACK
Bildgalerie
Motorsport
Willkommen rund ums Schloss
Bildgalerie
1. Hugenpoeter Parktage
article
7211540
„Erst haben wir es für einen Irrtum gehalten...“
„Erst haben wir es für einen Irrtum gehalten...“
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/erst-haben-wir-es-fuer-einen-irrtum-gehalten-id7211540.html
2012-10-20 00:07
Essen