Erfolge auf der ganzen Linie

Frintrop..  Der Tischtennis-Nachwuchs der DJK Adler Union Frintrop startete erfolgreich in die Rückrunde. Das erste Frintroper Jungen-Team schlug Tusem IV mit 8:2. Im unteren Paarkreuz unterlagen Yannick Kurka und Noah Herborn jeweils und gaben damit die einzigen Zähler ab.

Die Frintroper Jungen-Reserve freute sich über ein 7:3 gegen TTV DSJ Stoppenberg III. Nach zwei gewonnenen Anfangsdoppeln steuerten Christopher Lorenz und Nariman Hashemi jeweils zwei Einzelsiege bei. Einen Zähler erspielte Noah Herborn, der auch für die Erstgarnitur angetreten war.

Das erste Frintroper Schüler-Team trat zur Beginn der Rückrunde gegen die Drittvertretung vom Tusem an und erspielte sich ein verdientes 5:5. Dabei punkteten alle Frintroper Akteure. Die Schüler-Reserve kam mit einem 7:3 von der DJK Franz-Sales-Haus II zurück. Grundstein für den Erfolg war der Gewinn der Anfangsdoppel. Strall Ferizi setzte sich in zwei Einzeln, je einmal punkteten Kenneth Lenzen, Joel Kosmalski und Bao Dao Duy. Die dritte Frintroper Schülermannschaft siegte 6:4 bei Grün-Weiß Freisenbruch.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE