Er sammelt Spuren von Menschen

Günter Beck hat sich in der Hobby-Foto-Szene einen Namen gemacht. Er betreibt einen privaten Bilderblog (http://bimpressionen.praism.de), den er stets aktualisiert. Zu sehen sind Stilleben aus dem Alltag – seine Motive findet Beck bei seinen täglichen Routen durch den Norden. Die Bilder sind geprägt von einer lyrischen, manchmal lakonischen Stille, es geht um Muster, Strukturen oder einfach um Spuren von Menschen.

Noch zu analogen Schwarz-Weiß-Zeiten hat Beck gerne fotografiert, doch vor zwei Jahren verstellte ein sprudelnder Hydrant Beck seinen Weg bei der Arbeit – die meterhohe Fontäne musste Beck sofort fotografieren, also nahm er sein Handy. So entstand das erste Foto seines Blogs, zu dem mittlerweile weitere 2000 hinzugekommen sind. Beck beabsichtigt übrigens, seine Arbeit als Bildband zu veröffentlichen.