Entwarnung nach Gasalarm in Holsterhausen

Die  Feuerwehr Essen war im Einsatz.
Die Feuerwehr Essen war im Einsatz.
Foto: WAZ FotoPool
Zwei Passantinnen bemerkten unabhängig voneinander am Ostersonntags Gasgeruch in Holsterhausen. Einsatzkräfte konnten helfen.

Essen.. Zwei aufmerksame Passantinnen bemerkten unabhängig voneinander am Nachmittag des Ostersonntags Gasgeruch im Bereich einer Baugrube in der Straße „Am Alfredspark“ in Holsterhausen und alarmierten die Feuerwehr.

Feuerwehr, Polizei und die alarmierten Mitarbeiter der Stadtwerke konnten die Wahrnehmung bestätigen. Mit Messgeräten wurde der Entstehungsbereich eingegrenzt. Die Leckstelle lag im Erdreich nahe der Baugrube. Nachdem die benachbarten Häuser auf möglicherweise eingetretenes Gas kontrolliert worden waren und keine Gefahr festgestellt wurde, übernahmen die Stadtwerke die Einsatzstelle und begannen mit der Reparatur der undichten Stelle. Die Gaskonzentration befand sich unterhalb der Gefahrenschwelle.