Entenrennen in Steele

Steele..  Der Schwimmverein Steele richtet am Sonntag, 21. Juni, zum zweiten Mal ein Entenrennen im Freibad an der Westfalenstraße 210 aus. Bei dem Entenrennen werden gleichzeitig die nummerierten Plastik-Enten von der Kurt-Schumacher-Brücke in die Ruhr geschüttet. Die Enten treiben dann flussabwärts bis zum Vereinsgelände. Die Ente, die als erste das Ziel erreicht, gewinnt. Die Enten können von den Bürgern in Form von Entenzertifikaten zum Preis von einem Euro ins Rennen geschickt werden. Der Besitzer der schnellsten Ente wird mit einem Geldpreis belohnt. Derjenige, dessen Plastiktier als letztes ins Ziel schwimmt, bekommt eine Jahreskarte für das Freibad. Einlass ist am Sonntag ab 9 Uhr, das Rennen startet um 13 Uhr.