Energiebranche trifft sich wieder in Essen

Die heute beginnende Fachmesse „E-World Energy & Water“ beschäftigt sich mit Themen rund um die Energiewende bis hin zu effizienten Lösungen für Verbraucher. Bis Donnerstag präsentieren in der Messe Essen 640 Aussteller aus 25 Nationen Produkte und Dienstleistungen zu den Bereichen Erzeugung, Effizienz, Handel, Transport, Speicherung, Smart Energy und grüne Technologien. Die E-World hat damit die Zahl der Aussteller gegenüber dem Vorjahr (620) noch einmal gesteigert. Zahlreiche Branchengrößen haben sich zur Messe angekündigt, darunter RWE, EnBW, Eon und Vattenfall, Shell, BP, Wingas, Gazprom. Zudem werde die E-World auch für Unternehmen aus der Industrie immer bedeutender, aus diesem Bereich präsentieren sich beispielsweise Siemens, GE und ABB, so die Veranstalter. Erstmals ist auch der Softwarekonzern Microsoft dabei.

Wichtiges Thema auf der E-World 2015 ist die effiziente Nutzung von Energie. Der Ausstellungsbereich Smart Energy belegt erneut mehr Fläche. Über 100 Aussteller stellen ihre Lösungen zu intelligent steuerbaren Netzen, intelligenten Zählern, vernetzter Haustechnik und Energiespeicherung vor.

Mehr Informationen im Netz unter: www.e-world-essen.com