Das aktuelle Wetter Essen 19°C
„Feueralarm“

Einkaufszentrum Limbecker Platz in Essen besteht "Feuertaufe" bei Probe-Räumung

22.08.2012 | 12:30 Uhr
Einmal jährlich probt das Einkaufszentrum Limbecker Platz den Ernstfall.Foto: Limbecker Platz

Essen.   Im Einkaufszentrum Limbecker Platz ist am Vormittag eine Test-Räumung nach Angaben des Centers problemlos über die Bühne gegangen. Das Einkaufszentrum habe „die Feuertaufe bestanden“, freute sich das Management nach dem Probelauf. Für etwa 2000 Kunden war es eine kurze Shopping-Pause.

Schlappe fünf Minuten nach dem Auslösen des „Feueralarms“ um zehn Minuten nach 10 Uhr hat es nach Angaben des Center-Managements gedauert, dann wurde das Einkaufszentrum Limbecker Platz am Vormittag geräumt. 15 Minuten dauerte es, dann waren die 70.000 m² des Centers menschenleer. Das Ganze war eine Routine-Räumung, wie sie das Center einmal jährlich in enger Abstimmung mit der Feuerwehr und unangekündigt probt.

Die Übung diene dem Zweck zu prüfen, „ob die geplanten Abläufe und Maßnahmen im Ernstfall greifen“, beschreibt Center Managerin Claudia Theisel. Im Ernstfall seien 200 Mietbereiche und bis zu 10.000 Menschen betroffen, die sicher evakuiert werden müssten . Bei der Übung am Mittwoch waren rund 2000 Menschen "betroffen". Zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam während der Räumung rund um den Kreisverkehr am Berliner Platz. Dort wurden die Ampelschaltungen angepasst. Der Sammelpunkt für die "Evakuierten" befand sich vor dem Colosseum.

"Limbecker" Platz evakuiert

Voll des Lobes zeigte sich nach der Einsatzbesprechung im Anschluss an die Übung die Essener Feuerwehr, die der Test-Räumung einen „vollen Erfolg“ und dem Center ein „hohes Sicherheitsniveau“ bescheinigt: „Wir haben die Gewissheit, dass wir alle gut vorbereitet sind“, sagt Michael Hesters von der Feuerwehr Essen. Der normale Centerbetrieb wurde gegen 10.45 Uhr wieder aufgenommen. Der Limbecker Platz habe „seine Feuerprobe bestanden“, resümierte zufrieden Center Managerin Victoria Esser. (sk)



Kommentare
Aus dem Ressort
Mitarbeiter gefilmt - Mr. Wash muss jetzt Bußgeld zahlen
Datenschutz
Der NRW-Landesbeauftragte für Datenschutz hat die Spitzelvorwürfe gegen Mr. Wash fünf Monate lang geprüft. Das Ergebnis: Die Essener Autowaschkette hat in acht seiner 33 Filialen rechtswidrig Videokameras betrieben und Personal bei der Arbeit gefilmt. Das Bußgeld ist saftig: 64.000 Euro.
Essener wurde Stunden nach Rauschgiftprozess rückfällig
Drogen
Nur sechs Stunden nach seinem Rauschgift-Prozess wurde ein 22-Jähriger aus dem Essener Ostviertel schon wieder rückfällig. Polizisten erwischten ihn mit Haschisch. Da konnte auch die Richterin, vor der sich der junge Mann am Freitag verantworten musste, ihre Verärgerung nicht verbergen.
Rü Genuss pur? „Wir sind schöner und gemütlicher“
Gourmet-Meile
Statt „Rü Genuss pur“ mal „Schönebeck is(s)t gut“: Der Stadtteil öffnet am Sonntag seine Gourmet-Meile. Und die Organisatoren müssen sich nicht vor Rüttenscheid verstecken.
Betrüger leiten mit Phishing 231.000 Euro auf Essener Konto
Geldwäsche
Für die Zollfahnder war die Ermittlung ein kniffliges Puzzle: Auf einem Essener Konto waren 231.000 Euro gelandet - und die Begleitumstände waren dubios. Stammte das Geld aus Drogengeschäften? Sollte es "gewaschen" werden? Die Antworten auf diese Fragen bringen einen Essener nun wohl hinter Gitter.
Für Welling ist RWE nicht ansatzweise eine Söldnertruppe
Welling-Interview
Vor dem Saisonstart in der Fußball-Regionalliga gegen SF Lotte spricht Michael Welling, Vereinsboss von Rot-Weiss Essen, im großen Interview über schützenswerte Kulturgüter, Trainerwechsel, Söldnertruppen sowie den Abschied von Kult- und Identifikationsfigur Vincent Wagner.
Umfrage
Der NRW-Landesbeauftragte für Datenschutz hat ein Bußgeld in Höhe von 64.000 Euro gegen Mr. Wash ausgesprochen, weil das Unternehmen Mitarbeiter rechtswidrig gefilmt haben soll. Werden Sie weiterhin zu Mr. Wash fahren?

Der NRW-Landesbeauftragte für Datenschutz hat ein Bußgeld in Höhe von 64.000 Euro gegen Mr. Wash ausgesprochen, weil das Unternehmen Mitarbeiter rechtswidrig gefilmt haben soll. Werden Sie weiterhin zu Mr. Wash fahren?

Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich? (Neuladen)

 
Fotos und Videos
Industriedenkmal Halbachhammer
Bildgalerie
Industriegeschichte
RWE startet mit Remis
Bildgalerie
Fußball
Alles für den Rock'n'Roller
Bildgalerie
Rockabilly
Türkische Präsidentschaftwahl
Bildgalerie
Wahlen