Eine Gesamtübersicht in handlichem Format

Ob als Händler, Dienstleister oder Handwerker - wer in Kettwig sein Geld verdient, findet sich im neuen Einkaufs- und Gastronomieführer wieder. Druckfrisch liegt das 241 Seiten starke und handliche Büchlein jetzt vor. Zum zweiten Mal bringt die Interessengemeinschaft KettIN diese Gesamtübersicht auf den Markt.

In einer Auflage von 5000 Exemplare ist „Kettwig erleben 2015/2016“ erschienen. 104 Einzelhändler und Gastronomen stellen sich ausführlich mit Bild und Text vor, unzählige Adressen sind im nach Branchen sortierten Firmenverzeichnis zu finden. Das reicht von A wie Accessoires bis Z wie Zahnärzte. Ergänzt werden diese Informationen um die Daten zu den großen Kettwiger Veranstaltungen.

Der ehemalige KettIN-Geschäftsführer Georg Thaler ist Initiator und nach wie vor Organisator der Aktion. Gemeinsam mit dem Grafiker Andreas Kneissle und dem Fotografen Reiner Worm hat er sich um alle Details gekümmert und in den vergangenen Tagen die ersten Exemplare verteilt.

Den Einkaufsführer gibt es bei allen teilnehmenden Händler und Dienstleistern, in großer Anzahl bei Rewe Lenk und in der Kettwiger Redaktion der WAZ/NRZ (Eingang Altstadtgalerie).

Beim Durchblättern wird so mancher Kettwig-Kenner überrascht sein, wie groß der Branchenmix im Stadtteil ist. Es gibt kaum etwas, was es nicht gibt. Allerdings tun sich doch noch einige Lücken auf - vielleicht ein Hinweis für Einzelhändler, die über eine Geschäftseröffnung in Kettwig nachdenken: Bei Herrenschuhen und Mode für Jugendliche sieht es nicht besonders üppig aus.