Eine Branche feilt an ihrem Image

Ob Elektronik, Telekommunikation, Energie oder Tourismus – die Essener Callcenter zählen Unternehmen unterschiedlichster Branchen zu ihren Auftraggebern. Und deren Zahl wächst: Immer mehr Unternehmen entschließen sich, ihren Kundenservice an Callcenter auszulagern. Allein die zehn größten Essener Call Center-Unternehmen beschäftigten nach Angaben der Essener Wirtschaftsförderung insgesamt rund 3200 Mitarbeiter. Neben Competence Call Center sind es Unternehmen wie A. Sutter Dialog Services GmbH, 020-EPOS GmbH, die DB Direkt der Deutschen-Bank-Gruppe, Funke Dialog GmbH, SNT Deutschland AG, Telegate AG oder Xact, die die Kunden ihrer Auftraggeber von Essen aus betreuen.

Die Großen der Branche arbeiten seit einiger Zeit an ihrem Image vor allem als Arbeitgeber. So hatte sich im Jahr 2007 der Verein „Call Center Essen e.V.“ gegründet. Unter anderem mit dem Ziel, ein unternehmensübergreifendes Marketing aufzubauen und neue Wege in der Aus- und Weiterbildung zu etablieren. Außerdem hat das Netzwerk mittlerweile ein eigenes Qualitätssiegel kreiert, das die Unternehmen zur Einhaltung von Qualitätsstandards in der Aus- und Weiterbildung sowie Entlohnung der Mitarbeiter verpflichten soll.

Mehr: www.call-essen.de