Einblick in den Alltag der Koker auf Zollverein

Die Kokerei Zollverein lädt zu einer Entdeckungstour ein. Bei der Führung „Durch Koksofen und Meistergang“ lernen die Teilnehmer die Produktionsanlagen der einst größten Zentralkokerei Europas kennen. Die Führung wird im Oktober montags bis freitags um 11.30 Uhr und um 14.30 Uhr sowie samstags und sonntags um 11.30 Uhr, 12.30 Uhr, 14.30 Uhr, 15.30 Uhr und 16.30 Uhr angeboten. In den Öfen der Kokerei wurde bis 1993 bei mehr als 1000 Grad Celsius Kohle zu Koks veredelt. Während der Führung erklärt der Gästeführer anschaulich die Produktionsabläufe auf der Kokerei von der Anlieferung bis zur Verkokung. Neben technischen Erläuterungen erhalten die Besucher zahlreiche Einblicke in den harten Arbeitsalltag der Koker bei Lärm und Hitze. Auf dem Dach der Mischanlage bietet sich den Teilnehmern ein faszinierender Blick über das Gelände des Unesco-Welterbes Zollverein und die Umgebung.

Die Teilnahme an der zweistündigen Führung kostet 9 Euro (ermäßigt 6 Euro), für einen Erwachsenen und eigene Kinder 12 Euro, für zwei Erwachsene und eigene Kinder 20 Euro. Treffpunkt ist am Infopunkt vor der Mischanlage auf dem Kokerei-Gelände. Eine Anmeldung ist erforderlich unter 246810.