Das aktuelle Wetter Essen 19°C
Essen

Ein starkes, zartes Stück übers Zweifeln

13.10.2012 | 00:08 Uhr
Ein starkes, zartes Stück übers Zweifeln
philip gehmacher solo with jackFoto: n.n.

Dieser Raum hat nichts zu sagen. Obwohl man natürlich versucht, die Dinge zu entziffern. Skulpturen aus Balken, eine riesige silbrige Bettdecke, über Holzböcke drapiert, ein gespensterhaftes Gemälde an der gefliesten Hinterwand des Saals in Pact Zollverein. So wie Philipp Gehmacher und Jack Hauser sich dort umschauen, ein paar Schritte gehen, stehen, wenden, sich hinlegen, aufstehen, ist es ein unhäuslicher Ort, gestaltet von Vladimir Miller. Nicht total fremd, aber auch nicht vertraut.

Ein Dialog ohne Thema

Der österreichische Tänzer und Choreograph Gehmacher, häufiger Gast in Pact Zollverein, ist ein Meister solcher feiner Zwischenlinien. Er setzt auch das Unhäusliche eines Menschen in seinem eigenen Körper in Tanz um: eine spärliche Bewegung, die leicht ruckelt oder stottert.

Sein „Solo with Jack“, jetzt als deutsche Erstaufführung auf Zollverein zu erleben, ist ein starkes, zartes, melancholisches Stück übers Zweifeln. Und eine einzige uferlose Frage: Was ist mit mir? Ob der grauhaarige Mann „Jack“ eine Vaterfigur oder der Jüngere in imaginierter Zukunft ist, bleibt offen. Erst herrscht große Distanz, dann stehen die beiden einander gegenüber, strecken die Arme wie Pinguinflügel oder Leute, die einander an den Händen halten, formen Winkel mit den Unterarmen. Wer hier wen spiegelt, verschwimmt. Sie horchen, beobachten, folgen, führen, später berühren sie einander, holzig, nie herzlich. Es ist ein Dialog ohne Thema, denn es geht um das Muster der Verständigung selbst. Sprache.

Manchmal streichen Takte aus Schubert-Symphonien durch den Raum, in ewiger, mechanischer Wiederholung, als hielte jemand die Zeit an für die Suche dieses in sich gekehrten Solo-Menschen.

Brief an den Vater

Er fällt auf die Knie, wird klein neben „Jack“ oder liegt, zu schwer geworden, am Boden. Schließlich führt ihn der Ältere an eine Stelle, verlässt ihn, geht von der Bühne. Da beginnt Gehmacher zu sprechen, Sätze, Zitate, über das Leben nach dem Muster anderer, über eine eigene Sprache, übers Nichtwissen, Nichtentscheiden, übers Fallen.

Man ahnt eine Hommage an Franz Kafka. Der schickte seinen Brief an den Vater nie ab. Darin versuchte er sich zu erklären, sein Stocken und Stottern und Schweigen.

Von Melanie Suchy


Kommentare
Aus dem Ressort
Rentner verwandelt A40-Lärmschutzwand in blühendes Paradies
Guerilla-Gardening
Wer in Essen an der A40 lebt, schaut nur auf tristes Grau? Von wegen: Rentner Johannes Sprünken hat den Grünstreifen an einer Lärmschutzwand nahe der Ausfahrt zu Huttrop in einen blühenden Garten verwandelt. Als begann damit, dass seine Frau ihn bat, ein paar Blumen vor dem Haus zu pflanzen.
DRK Essen schasst den nächsten Geschäftsführer
Personalquerelen
Der DRK-Kreisverband Essen hat seinen Geschäftsführer, Alfred Scherer, mit sofortiger Wirkung entlassen. Laut Vorstand gab es dafür keinen konkreten Anlass. Offenbar führten Meinungsverschiedenheiten über den Sanierungskurs zum Bruch. Scherer war der vierte Geschäftsführer in vier Jahren.
Kind im Freibad in Lebengefahr – keiner soll geholfen haben
Badeunfall
Badegäste erheben in Essen schwere Vorwürfe: Ein Mädchen (12) soll im Kettwiger Freibad beinahe ertrunken sein, aber geholfen habe niemand, sagen zwei Besucher: „Wir haben sofort mit der Herzdruckmassage begonnen.“ Stadt wertet derzeit das Unfallprotokoll aus.
Türken wählen vier Tage in der Messe Essen ihren Präsidenten
Politik
Wahl-Premiere: Bis zu 215.000 türkische Wahlberechtigte können ab Donnerstag ihre Stimme an vier Tagen in Essen abgeben. Die Stadt rechnet mit bis zum 40.000 Menschen täglich. Die Lage schätzt sie mit Blick auf deutlich größeren Andrang bei Veranstaltungen wie der Motorshow als entspannt ein.
Essen richtet noch im August Plätze für 300 Asylbewerber ein
Asylbewerber
Die Stadt Essen richtet noch im August kurzfristig mehrere Notunterkünfte für 300 Asylbewerber ein: im Opti-Gewerbepark an der Altendorfer Straße, in Bergerhausen und in einem Hotel in der Hachestraße. Die Zeit drängt, denn es werden kommenden Monat weitere Flüchtlinge erwartet.
Umfrage
Die Wälder in Essen sind wegen des Pfingstunwetters immer noch gesperrt – sehr zum Leidwesen vieler Jogger oder Spaziergänger. Wohin weichen Sie aus?

Die Wälder in Essen sind wegen des Pfingstunwetters immer noch gesperrt – sehr zum Leidwesen vieler Jogger oder Spaziergänger. Wohin weichen Sie aus?

 
Fotos und Videos
Essens tiefster Punkt
Bildgalerie
100 Orte in Essen
Ein Besuch im Stadion
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Besuch bei der Feuerwehr Essen
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten